Großeinsatz der Polizei:

Mann nach Party in Torgelow stundenlang verschollen

Mit einem Großaufgebot hat die Polizei am Sonntag einen 29-Jährigen in Torgelow gesucht, von dem nach einer Party jede Spur fehlte.

Das Team der Rettungshundestaffel aus Greifswald musste zum Glück nicht mehr tätig werden.  
Cristopher Niemann Das Team der Rettungshundestaffel aus Greifswald musste zum Glück nicht mehr tätig werden.  

Großeinsatz in Torgelow: Nach einem Vermisstenhinweis hat die Polizei am Sonntag mit einem Großaufgebot einen 29-Jährigen gesucht. Seit vier Uhr morgens galt der Mann, der eine Tanzveranstaltung in der Torgelower Stadthalle besucht hatte, als vermisst. Gegen 5 Uhr begann die Suche. Die Polizei nahm den Fall ernst und forderte die Rettungshundestaffeln aus Greifswald, Neubrandenburg und Neustrelitz an. Sie kamen aber nicht mehr zum Einsatz, da der Mann in den Nachmittagsstunden aufgefunden wurde.

Dem jungen Mann ging es zu diesem Zeitpunkt gut, teilte die Polizei am Abend mit. Wie sich herausstellte, hatte der junge Mann, der mit anderen nach der Party nach Hause fahren wollte, sich nicht rechtzeitig am Treffpunkt eingefunden, weil er sich offenbar in Torgelow verlaufen hatte.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung