Exklusiv für Premium-Nutzer

Unterwegs mit der Fischereiaufsicht:

Mit 330 PS auf Patrouille

Im Grenzgebiet am Haff werden deutsche, aber auch polnische Angler und Fischer kontrolliert. Ralph Sommer begleitete die Fischereiaufsicht einen Tag lang.

Das neue Fischereiaufsichtsboot „Rankwitz“ fährt vorrangig im Stettiner Haff, im Peenestrom sowie vor der Usedomer Außenküste. Es hat einen Tiefgang von nur 1,10 Meter.
Ralph Sommer Das neue Fischereiaufsichtsboot „Rankwitz“ fährt vorrangig im Stettiner Haff, im Peenestrom sowie vor der Usedomer Außenküste. Es hat einen Tiefgang von nur 1,10 Meter.

Weiterlesen als Online-Abonnent

Wenn Sie bereits Online-Abonnent sind, dann melden Sie sich jetzt an!

Noch kein Online-Abonnent?
Hier geht's zum Nordkurier Online Angebot.