Projekttag mit Vierbeinern:

Mit Hedwig einmal über den Schulhof

Es ist wie ein Wiedersehen mit alten Bekannten: Schon seit mehreren Jahren kommen Mitglieder der Neubrandenburger Rettungshundestaffel nach Ferdinandshof.

Immer wieder ein große Freude Mensch und Tier, wenn die Rettungshundestaffel zu Besuch in Ferdinandshof ist.
Simone Weirauch Immer wieder ein große Freude Mensch und Tier, wenn die Rettungshundestaffel zu Besuch in Ferdinandshof ist.

Die Kinder in der Förderschule zur individuellen Lebensbewältigung lieben die Hunde. Ricki, Hedwig, Bärbel, Luca, Sinclair - so heißen die vierbeinigen Gefährten für zwei aufregende Stunden am Dienstag. Die Erzieherinnen Katrin Peters und Christiane Tietz-Willfahrt haben die Rettungshundestaffel aus Neubrandenburg eingeladen. Selten erleben sie so große Freude und Begeisterung wie bei den Kindern in der Ferdinandshofer Förderschule, versichern die Hundeführer. Darum nehmen sich die Ehrenamtlichen aus der Vier-Tore-Stadt jedes Jahr die Zeit für den Projekttag in der FIL Ferdinandshof. Die Kinder dürfen die Hunde anfassen, an der Leine führen und auch mit ihnen herum tollen. Und einige trauen sich auch, dem Hund ein Leckerli zu reichen. Das ist auch ein echter Spaß für die Hunde, versichert das Rettungsteam. Und im nächsten Jahr kommen sie wieder.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung