16.000 Euro Schaden:

Motorboot von Steg weg geklaut

Diebe entwendeten in der Nacht auf Mittwoch ein Motorboot mitsamt Außenmotor und Trailer. Dabei gingen sie besonders dreist vor.

In der Nacht auf Mittwoch stahlen Diebe ein Motorboot namens Lulu.
Patrick Pleul In der Nacht auf Mittwoch stahlen Diebe ein Motorboot namens Lulu.

Ein Motorboot mitsamt Außenbordmotor entwendeten unbekannte Täter in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch von einem Bootsanlieger in Altwarp.

Das weiß-orangefarbene Boot trägt den Namen "Lulu" und war mit Ketten gesichert. Es ist über fünf Meter lang und besitzt einen Mercury-Außenborder mit 90 PS. Vermutungen der Polizei zufolge wurde das Boot an anderer Stelle an Land gebracht und mit dem zum Schiff gehörenden Trailer, der zuvor vom nahen Gelände des Anlieger geholt wurde, abtransportiert.

Zudem brachen die Diebe in den Schuppen des Geschädigten ein, wo sie sieben Angeln entwendeten. Der Gesamtschaden beträgt über 16.600 Euro.

Offenbar wählten die Täter das Boot sorgfältig aus. Polizeiangaben zufolge lassen erste Spuren am Tatort, unter anderem eine abgezogene Plane eines kleineren Motorboots, darauf schließen, dass die Diebe sich am Bootsanlieger umsahen und eine Vorauswahl trafen, bevor sie sich für das entwendete Stück entschieden.

Bei der Polizei ging zeitgleich eine Anzeige vom Betreiber eines am Badestrand stehenden Bierwagens ein. Dort wurden Zigaretten, Alkohol, Kaffee und Eis im Wert von 150 Euro gestohlen. Ob ein Zusammenhang besteht, ist unklar.