Abbieger übersehen:

Motorradfahrer schwer verletzt

Weil er einen abbiegenden Pkw übersehen hat, ist am Freitag ein 58-jähriger Motorradfahrer in Mönkebude verunglückt und dabei schwer verletzt worden.

Ein Rettungswagen am Klinikum Ueckermünde.
Christopher Niemann / Archiv Ein Rettungswagen am Klinikum Ueckermünde.

Der Unfall geschah am Freitagabend, als eine 30-jährige Autofahrerin auf der Hauptstraße ( L31) aus Richtung Leopoldshagen kommend in Mönkebude nach links auf ein Grundstück abbiegen wollte.

Dies übersah der 58-jährige Fahrer einer Harley Davidson, der ihr folgte. Er fuhr auf das Auto auf. Dabei verletzte er sich so schwer, dass er durch einen Rettungswagen ins Klinikum Ueckermünde gebracht werden musste. Dort wurde er mit Verdacht auf eine Beinfraktur stationär aufgenommen.

Den entstandenen Sachschaden an den beiden beteiligten Fahrzeugen schätzt die Polizei auf rund 2.500 Euro.