Vorschläge einreichen!:

Namen für Wolfsnachwuchs in Ueckermünde gesucht

Noch sind sie namenlos, die drei neuen Wolfswinzlinge im Ueckermünder Tierpark. Sie sollen demnächst getauft werden und dann die Basis bilden für ein neues Wolfsrudel. Namensvorschläge für den Nachwuchs sind ausdrücklich erwünscht!

Im Tierpark Ueckermünde gibt es Wolfs-Nachwuchs - gar nicht so leicht, alle drei gleichzeitig aufs Bild zu bekommen.
Lutz Storbeck Im Tierpark Ueckermünde gibt es Wolfs-Nachwuchs - gar nicht so leicht, alle drei gleichzeitig aufs Bild zu bekommen.

Pelziges Gewusel im Dreierpack. Drei Wolfswelpen haben im Ueckermünder Tierpark ihr neues Zuhause bezogen. Vier Stunden lang hat die Fahrt von Gotha ans Haff gedauert, dann konnten die Wolfsjungs aussteigen. Sie mussten zuerst in Quarantäne, um sich an die neue Umgebung zu gewöhnen und um aufs Leben im großen Gehege vorbereitet zu werden.

Viele Eindrücke hatten die Anfang Mai geborenen Wollknäule dabei zu verarbeiten. Darum haben sie zwei Menschen als Helfer an ihrer Seite: Heike Hecht und Horst Steinmann kümmern sich um das Wolfs-Trio. Tierpark-Kuratorin Brigitte Rohrhuber wird die Wölfe aus fachlicher Sicht begleiten und im Bedarfsfall tierärztliche Hilfe anfordern. 

Am Mittwoch, 29. Juni, um 11 Uhr steht die Taufe der Wölfe auf dem Programm. Namen haben die drei Rüden nämlich noch nicht.

Wenn Sie einen oder mehrere Namensvorschläge einreichen möchten, tun Sie dies bitte unter der E-Mailadresse red-ueckermuende@nordkurier.de (Betreff: "Namen für Wolfs-Trio") oder auf unserer Facebookseite www.facebook.com/Nordkurier.

Die Namen werden aus Facebook-Vorschlägen, Einsendungen zum Kurier Szczecinski und dem Nordkurier ausgewählt. Namensvorschläge können auch bis zum Wochenende zwischen 10 und 15 Uhr telefonisch beim Tierpark angeben werden (039771-54940).

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung