:

Polizei sucht 14-jähriges Mädchen

Ein Suchaufruf auf Facebook sorgt momentan für Wirbel. Seit dem 6. Dezember wird ein Mädchen namens Kim vermisst. Was ist dran an diesem Aufruf?

Die Polizei sucht derzeit nach der 14-jährigen Kim aus Ueckermünde.
dpa Die Polizei sucht derzeit nach der 14-jährigen Kim aus Ueckermünde.

Wenn ein junges Mädchen polizeilich für vermisst erklärt wird, versetzt das die Leute in Angst und Schrecken, wie ein Suchaufruf im sozialen Internet-Netzwerk Facebook zeigt. Kim ist seit dem 6. Dezember polizeilich als vermisst gemeldet. Polizeisprecher Axel Falkenberg hat die Suche nach Kim mittlerweile auch offiziell bestätigt.

Nach Facebook-Angaben soll die Jugendliche zusammen mit einem Kevin unterwegs sein, der ebenfalls vermisst wird.

Scheinbar sind beide nämlich nicht am selben Tag von Zuhause verschwunden. Ob hier ein Zusammenhang besteht, lässt sich für die Beamten also erst mal nur vermuten. Es wird weiträumig ermittelt. Über das Motiv – wenn beide tatsächlich gemeinsam unterwegs sind – lässt sich also nur spekulieren. Eine Jugendliebe vielleicht?

Beschreibung der Vermissten: Kim ist 14 Jahre alt, wirkt aber älter. Sie ist ca. 1,60 Meter groß, hat schwarz gefärbte Haare, einen Nasenring seitlich und trägt eine beige Kapuzenjacke. Kevin ist 16 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, hat dunkelblonde Haare, trägt aber meist ein Baseball-Cap. Er hat ein Ringpiercing in der Unterlippe seitlich und soll mit einem rotern Rucksack unterwegs sein.