Straßensperrung:

Schwerer Verkehrsunfall auf der L 28

Wegen eines Unfalls ist die L 28 zwischen Meiersberg und Blumenthal am Mittwochmorgen voll gesperrt worden. Ein Autofahrer war gegen einen Baum gekracht.

Feuerwehrleute konnte den Fahrer aus dem Unfallwagen befreien.
Christopher Niemann Feuerwehrleute konnte den Fahrer aus dem Unfallwagen befreien.

Am Mittwochmorgen hat sich auf der L 28 zwischen Meiersberg und Blumenthal ein schwerer Verkehrsunfall ereignet: Aus bislang unbekannter Ursache kam der Fahrer eines Kleinwagens von der Fahrbahn ab und krachte gegen einen Baum. Der Wagen kam laut Polizei aus Richtung Ferdinandshof.

„Als wir am Unfallort eintrafen, war der Mann noch im Fahrzeug. Gemeinsam mit dem Rettungsdienst konnten wir den jungen Mann aus dem Auto befreien", sagte Feuerwehr-Einsatzleiter Maik Kremkow. Wie es zu dem Unfall kam, soll jetzt ermittelt werden. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Die L 28 war für gut anderthalb Stunden voll gesperrt. 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung