Für Hobbysportler:

Streckenplan für Radtour-Premiere am Haff steht fest

"Rad am Haff" – so heißt eine neue sportliche Veranstaltung, die am 9. Juli in Mönkebude ihre Premiere feiert. Jetzt steht auch die Strecke fest. An der 90 Kilometer langen Radtour kann jeder Hobbyradsportler mitmachen.

Die Strecke für die erste Auflage der "Rad am Haff" steht fest. Insgesamt 90 Kilometer sollen die Radsportler meistern.
Veranstalter Die Strecke für die erste Auflage der "Rad am Haff" steht fest. Insgesamt 90 Kilometer sollen die Radsportler meistern.

Gut fünf Wochen nach der Mecklenburger Seenrunde mit über 3000 Radsportlern startet in Mönkebude die Premiere von "Rad am Haff" – eine 90 Kilometer lange Tour durch die Haff-Region, an der jeder teilnehmen kann.

Initiatoren der Veranstaltung sind das Baugeschäft Bade aus Mönkebude und die Torgelower ME-LE-Gruppe. Deren Geschäftsführer Christoph Bade und Dietrich Lehmann sind selbst seit Jahren aktive Hobbyradler und wollen nun Radsportbegeisterte nach Vorpommern locken.

Streckenverlauf

Start ist am 9. Juli um 10 Uhr im Mönkebuder Hafen, von dort geht es über Ueckermünde und Torgelow nach Ahlbeck bei Eggesin. Kurz vor Ahlbeck wird es ein Büfett für die Radsportler geben, kündigt Mitorganisator Christoph Bade an. Weiter geht die Tour nach Altwarp und von dort entlang der Haffküste zurück nach Mönkebude.

Am Start bei "Rad am Haff" ist auch Olaf Ludwig. Der Olympiasieger von 1988, mehrmaliger Friedensfahrtsieger und Tour de France-Fahrer nach der Tour im Mönkebuder Hafen zudem einer ganz besonderen Herausforderung: Bei "Schlag den Ludwig" können Hobbyradsportler bei einem Ein-Kilometer-Zeitfahren auf dem Ergometer gegen den Olympiasieger antreten.

Günstiges Startgeld

Dank einiger Sponsoren, so Christoph Bade, habe man das Startgeld bei der Premiere mit zehn Euro sehr niedrig halten können. Wie viele Radsportler die Tour in Angriff nehmen könnten, kann er indes nicht einschätzen.

Kurzentschlossene können sich zwar noch am Starttag ab 8 Uhr anmelden, das Organisationsteam bittet aber darum, dass sich Radsportler vorher per E-Mail (christoph.bade@bade-bau.de) registrieren lassen.

Weiterführende Links

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung