Hauptsaison hat begonnen:

Tierpark in Ueckermünde erhöht Eintrittspreise

Der Ueckermünder Tierpark erhöht die Eintrittspreise. Mit dem Geld sollen neue Projekte finanziert werden. Eigentlich sollte der Eintritt schon vor einem halben Jahr erhöht werden, aber dann kam die Vogelgrippe dazwischen.

Erwachsene zahlen seit dem Wochenende einen Euro mehr, wenn sie den Tierpark in Ueckermünde besuchen.
Archiv / Stefan Sauer Erwachsene zahlen seit dem Wochenende einen Euro mehr, wenn sie den Tierpark in Ueckermünde besuchen.

Die Besucher des Ueckermünder Tierparkes müssen beim Kartenkauf seit dem Wochenende tiefer in die Tasche greifen. Denn in der Hauptsaison müssen alle erwachsenen Tierparkbesucher einen um einen Euro höheren Eintrittspreis bezahlen. „Den so genannten Investitions-Euro“, erklärt Tierparkdirektorin Katrin Töpke.

Dieser Aufschlag ist im Herbst 2016 vom Vorstand beschlossen worden und sollte eigentlich schon damals erhoben werden. Ging aber nicht, denn es kam die Vogelgrippe dazwischen, und da konnte den Besuchern nicht der gesamte Tierbestand gezeigt werden.

Eintrittspreise Hauptsaison

Erwachsene: 10 Euro
Ermäßigten- und Senioren-Tickets: 9 Euro

Mit dem Investitions-Euro sollen konkrete Projekte finanziert werden. Das nächste Vorhaben ist beispielsweise ein neues Muffelgehege.

Weiterführende Links