Crash:

Ueckermünder bei Unfall schwer verletzt

Ein 57-jähriger Fußgänger ist in der Ueckerstraße angefahren worden. Er kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Der Unfallwagen, ein Mitsubishi, ist kaum beschädigt worden. Doch der Fußgänger kam schwer verletzt ins Klinikum.
Lutz Storbeck Der Unfallwagen, ein Mitsubishi, ist kaum beschädigt worden. Doch der Fußgänger kam schwer verletzt ins Klinikum.

Ein 57-jähriger Mann ist am Mittwoch in der Ueckerstraße in Ueckermünde bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Der Mann war von einem Mitsubishi angefahren worden und hatte sich ersten Auskünften zufolge eine Kopfplatzwunde zugezogen. Offenbar aber hat der Ueckermünder aber noch weitere Verletzungen erlitten, denn die Polizei sprach von einem „Schwerverletzten“.

Das Unfallopfer wurde unmittelbar nach dem Zusammenstoß in das nahe gelegene Ameos  Diakonie Klinikum gebracht. Die Unfallstelle in Höhe des Ueckermünder Bauhofes war kurze Zeit für den Durchgangsverkehr gesperrt, weil die Polizeibeamten den Unfallort abgesichert und  genauer untersucht hatten. Am beteiligten Auto entstand nur leichter Sachschaden.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung