Förderbescheid:

Ueckermündes Waldstadion mitten in Schönheitskur

Sport in Ueckermünde macht bald wieder mehr Spaß. Das Land nimmt dafür richtig viel Geld in die Hand.

Das Waldstadion in Ueckermünde.
Lutz Storbeck Das Waldstadion in Ueckermünde.

Im Ueckermünder Waldstadion haben derzeit die Mitarbeiter der Firma Pawlak alle Hände voll zu tun. Die Außenanlagen, unter anderem die Laufbahnen und die Weitsprunganlagen, werden umgebaut. Dafür wird die Stadt etwa 570 000 Euro investieren. Schwerins Sportminister Lorens Caffier (CDU) hat am Mittwoch einen Fördermittelbescheid in Höhe von 240 000 Euro übergeben. Für Mai 2014 ist der Abschluss der Baumaßnahme geplant.