Förderschule :

Unterrichtsausfall - das finden nicht einmal die Schüler gut

Was soll aus den Kindern werden, wenn sie wochenlang keinen Unterricht haben? Ein Ueckermünder Vater sorgt sich um die Schulbildung seines Sohnes. Er macht richtig Krach – und ist nicht zu überhören.

Wieder einmal holt Marcus Jähser seinen Sohn am Vormittag aus Torgelow ab. Die Schule fällt aus - wieder einmal. Das ärgert den Vater sehr.
Simone Weirauch Wieder einmal holt Marcus Jähser seinen Sohn am Vormittag aus Torgelow ab. Die Schule fällt aus - wieder einmal. Das ärgert den Vater sehr.

Schon wieder steht Marcus Jähser vor der Schule in Torgelow und wartet auf seinen Sohn. Es ist nicht so, dass der selbstständige Unternehmer und Vater von zwei Kindern nichts zu tun hätte. Halb zehn – das ist Arbeitszeit, die Zeit, in der er Geld verdient. Eigentlich. Aber gleich wird in der Förderschule Torgelow der Pausengong ertönen, dann kommt sein Sohn. Der geht in die 7. Klasse und will eigentlich auch noch nicht raus aus der Schule. Doch nach zwei Stunden Unterricht ist wieder einmal Schluss.

Es fehlen sieben Lehrer an der Schule

Am Sonderpädagogischen Förderzentrum in Torgelow fehlen Lehrer, darum fallen für die 7. Klasse jede Menge Stunden aus. Ein anderer Vater, der aus Eggesin gekommen ist, um seine Tochter abzuholen, bestätigt das. Ihm wurde gesagt, dass sieben Lehrer an der Schule fehlen. Einige Pädagogen sind schwer erkrankt. Traurig sei das, sagt der Eggesiner.

Marcus Jähser findet da schon härtere Worte. Er ist wütend. Was die Kinder aus so einem Unterricht mitnehmen, fragt sich der Vater. Als in diesem Moment ein paar Schüler rauchend und mit Bierflaschen in der Hand an ihm vorbeigehen, kann er sich kaum noch beherrschen. „Genau das kommt am Ende dabei heraus: Hier gehen die künftigen Verlierer und Arbeitslosen dieser Gesellschaft zur Schule!“

Das Problem ist bekannt, doch es ändert sich nichts

Darum hat Marcus Jähser jetzt richtig Krach gemacht. Bis zum Bundesministerium nach Berlin hat er alle verantwortlichen Stellen angerufen. „Worauf soll ich warten? Es ist Zeit, die meinem Sohn verloren geht“, sagt der Unternehmer. Wenn die Schule so große Probleme hat, dann soll das nicht noch gedeckelt werden. Torgelow braucht Hilfe.

Die Schulleitung hat den Vater zum Gespräch eingeladen. Schulleiterin Marina Kunath bestätigt: Ja, die Schule hat große Personalprobleme und keine Lösung parat. Im Schulamt Greifswald ist die Misere bekannt. Auch dort heißt es: Wir suchen händeringend Sonderpädagogen, aber niemand bewirbt sich.

Im Bildungsserver des Schweriner Kultusministeriums war gestern eine solche Stelle an der Regionalen Schule Ueckermünde ausgeschrieben. Für die Torgelower Förderschule gab es dort keine Stellenausschreibung.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung