Großer Feuerwehreinsatz:

Verkehrsunfall fordert zwei Schwerverletzte

Zwei Schwerverletzte und eine zweistündige Vollsperrung der L 321 zwischen Torgelow und Viereck sind die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls am Samstag.

So schlimm sah das Auto nach dem Crash aus. Die Torgelower Feuerwehrleute mussten die beiden Unfalloper aus dem Wrack befreien.Was nicht so einfach war, da umgestürzte Bäume den Weg versperrten.
Feuerwehr So schlimm sah das Auto nach dem Crash aus. Die Torgelower Feuerwehrleute mussten die beiden Unfalloper aus dem Wrack befreien.Was nicht so einfach war, da umgestürzte Bäume den Weg versperrten.

Bei einem Verkehrsunfall am Samstag gegen 15 Uhr zwischen Torgelow und Viereck sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Ein 36-jähriger Autofahrer kam beim Überholen, etwa einen Kilometer vor der Bundeswehr-Kaserne, nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrmals und kam erst  etwa fünf Meter neben der Fahrbahn zum Stehen.

Das Auto wurde so schwer beschädigt, dass der Fahrer und seine 15-jährige Beifahrerin im Fahrzeug eingeklemmt wurden. Die 16 Kameraden der Torgelower Feuerwehr, die in drei Fahrzeugen anrückten, mussten die beiden Insassen aus dem Auto befreien. Das erwies sich als schwierig, da umgekippte Bäume den Zugang zum Unfallwagen erschwerten, teilte Torgelows stellvertretender Gemeindewehrführer Martin Semmler mit. Die Kameraden mussten sich den Weg zu den beiden Schwerverletzten mit einer Kettensäge bahnen. Die Rettung der Fahrzeuginsassen erfolgte dann in Absprache mit dem Rettungsdienst und konnte relativ schnell abgeschlossen werden.

Der Fahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Greifswald gebracht und dort stationär aufgenommen. Die Beifahrerin kam ins Ueckermünder Krankenhaus. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf etwa 5000 Euro. Die Straße wurde zwischen 15.30 Uhr und 17.15 Uhr voll gesperrt. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung

Kommentare (1)

da war wohl jemand wieder zu schnell unterwegs bei soch großen schaden oder bei der fahrt abgelenkt durch beifahrer.....