Polizei spürt Ausreißer auf:

Verschwundener Junge ist wieder da

Was für eine Aufregung: Nach dem Verschwinden eines 15-jährigen Jungen am Morgen aus dem Belliner Kinder- und Jugendheim hat die Polizei eine große  Suchaktion gestartet - mit Erfolg am späten Abend.

Die Polizei bei der Suche nach dem Jungen am Torgelower Bahnhof.
Christopher Niemann Die Polizei bei der Suche nach dem Jungen am Torgelower Bahnhof.

Die Suche nach einem 15-jährigen Jungen, der am Morgen aus dem Kinder- und Jugendheim Bellin ausgebüxt war, hat am Donnerstag ein glückliches Ende gefunden: Die Polizei konnte den Ausreißer am Abend gegen 20.45 Uhr in Eggesin aufspüren. Ein Einwohner hatte den Beamten den  entscheidenden Tipp gegeben. Inzwischen ist der Teenager wieder zurück ins Heim gebracht worden.

Das Verschwinden des 15-Jährigen hatte am Nachmittag eine große Suchaktion ausgelöst, nachdem seine Betreuer Alarm geschlagen hatten. Überprüfungen der Eltern, Verwandten und Bekannten blieben zunächst erfolglos. Am frühen Nachmittag nahmen dann mehrere Beamte und ein Fährtenhund die Suche in Bellin, Ueckermünde, Torgelow und Eggesin auf.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung