Entlaufen:

Wer hat Hündin Lissi gesehen?

Eine Eggesiner Familie sucht verzweifelt ihre junge Hündin. Das Tier ist am 9. März weggelaufen.

Das ist die zweijährige Hündin Lissi aus Eggesin. Das Tier ist weggelaufen und wird von seiner Familie verzweifelt gesucht.
Privat Das ist die zweijährige Hündin Lissi aus Eggesin. Das Tier ist weggelaufen und wird von seiner Familie verzweifelt gesucht.

Es passiert immer wieder: Einen Moment nicht aufgepasst, und der Hund ist weg. Rosemarie Ritschel aus Eggesin grämt sich. Ihre Hündin Lissi ist seit Mittwoch verschwunden. Familie Ritschel wohnt in Eggesin am Wasserwerk. Lissi hat wahrscheinlich ein Reh im Dickicht aufgescheucht und ist ihm nachgejagt, vermutet Rosemarie Ritschel. Das war am Morgen des 9. März. „Sie hat nicht auf meine Rufe reagiert, wir haben sie dann den ganzen Tag lang gesucht, aber vergeblich“, erzählt die Eggesinerin. Auch mit dem Auto ist das Ehepaar Ritschel bei der Suche nach Lissi umhergefahren. Die zweijährige Mischlingshündin ist immer gern Auto gefahren. „Wir haben gehupt und gehofft, dass sie uns hört.“

Rosemarie Ritschel ist verzweifelt, denn sie hängt sehr an der Hündin. Das Tier hat ihr allein durch seine Anwesenheit durch eine schwere Zeit geholfen. Und jetzt ist es so, dass Lissi die Hilfe ihrer Familie braucht. Bei der letzten Läufigkeit zeigte sich, dass die Hündin gesundheitliche Probleme hat und unbedingt zum Tierarzt muss. Rosemarie Ritschel hofft, dass Lissi gesund und munter irgendwo in der Nähe Unterschlupf gefunden hat. Die junge Hündin ist sehr zutraulich. „Leider trug sie an dem Morgen, als sie weglief, ihr Halsband mit Anschrift und Telefonnummer nicht, darum weiß natürlich niemand, wo sie hingehört“, sagt Rosemarie Ritschel.

Falls jemand die Hündin gesehen hat oder das Tier jemandem zugelaufen ist, möge er sich an Familie Ritschel in Eggesin wenden. Tel. 0171 933 08 15.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung