Leopoldshagener Erntefest:

Wie bitte - mit diesem Ding wollen sie Jagd auf Pitti machen?

Mit ihrer Ankündigung haben die Leopoldshagener in der Redaktion für Entrüstung gesorgt: "Wir schießen mit einer Riesenkatscha auf Pittiplatsch", hieß es in der Einladung zum Erntefest. Wie bitte? Sind die denn verrückt geworden?

Die Riesenkatscha sieht aber auch gefährlich aus.... Sie ist eine Leihgabe von der Ueckermünder Schützengilde und soll nur dem Spaß beim Erntefest am Sonnabend (28. September) dienen. "Völlig harmlos", versichern die Leopoldshagener.
Robert Huger Die Riesenkatscha sieht aber auch gefährlich aus.... Sie ist eine Leihgabe von der Ueckermünder Schützengilde und soll nur dem Spaß beim Erntefest am Sonnabend (28. September) dienen. "Völlig harmlos", versichern die Leopoldshagener.

Da war irgendwie der Wurm drin. Eigentlich wollen die Leopoldshagener nur ein schönes Erntefest feiern. Eine unglücklich formulierte E-Mail führte zum fatalen Missverständnis. "Es wird auf Pittiplatsch geschossen", stand in der Ankündigung. Das stimmt. Ja, es stimmt auch, dass die Schützen Schnatterinchen, Moppi und Co ins Visier nehmen wollen. Die putzigen Figuren aus dem Fernsehen werden allerdings nur mit Saugnapfpfeilen beschossen. Und die sind harmlos! Das Ganze ist ein Spaß für Kinder. Pitti und seine Kumpels sind auf Klappscheiben abgebildet, auf die die Kinder mit einer Mini-Armbrust zielen sollen. Also Entwarnung: Pittiplatsch wird kein Haar gekrümmt.

Wozu wird dann aber das große Geschoss benötigt? "Die Riesenkatscha wird abgefeuert auf einen Stapel Dosen", haben uns die Leopoldshagener versichert. Und das ist dann der Spaß für die Erwachsenen. Das wäre also geklärt.

Die Veranstalter geloben ein friedliches Fest: „Es wird sicherlich niemand verletzt.“ Kommen Sie also am Sonnabend vorbei, feiern sie mit beim bunten Erntefest des Dorfklubs und passen Sie auf, dass unserem Pitti nichts passiert!

 

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!