Betrunkene weicht Wild aus:

Auto überschlägt sich mehrfach

Es sieht schlimm aus und hätte tödlich ausgehen können: Bei einem Wild-Unfall überschlug sich ein Auto und blieb auf dem Dach liegen. Die Fahrerin hatte 1,07 Promille.

Nachdem sich der Wagen mehrmals überschlug, blieb er auf dem Dach liegen.
Tilo Wallrodt Nachdem sich der Wagen mehrmals überschlug, blieb er auf dem Dach liegen.

Glück im Unglück und irgendwie auch nicht: Mittwochabend (21.20 Uhr) sind eine 27-jährige Frau aus Karlshagen und ihre beiden Mitfahrer (31 und 37) bei einem Autounfall nur leicht verletzt worden, wie Polizeisprecher Axel Falkenberg berichtete.

Die Frau fuhr aus Peenemünde Richtung Karlshagen, als Wild die Fahrbahn überquerte. Die 27-Jährige wich aus, der Wagen prallte gegen einen Leitpfosten, überschlug sich mehrfach und blieb auf dem Dach liegen. Die drei Insassen konnten sich allein befreien. Als Rettungskräfte und Polizei eintrafen, beklagten sich die Frau und die zwei Männer über Nacken- und Kopfschmerzen.

Und genau hier hatte die Frau dann kein Glück mehr: Die Polizei maß bei ihr 1,07 Promille Atemalkohol. Sie und ihre beiden Mitfahrer kamen ins Wolgaster Kreiskrankenhaus, der Führerschein der Dame blieb indes bei der Polizei. Auf 3000 Euro schätzen Sachverständige den Sachschaden, der Wagen ist total zerstört.