Sturz:

Insel Usedom: Radfahrer stirbt nach Unfall

Innerhalb weniger Tage sterben zwei Radfahrer auf den Straßen Vorpommerns. Was ist am Montagabend in Korswandt passiert?

Erneut starb ein Fahrradfahrer auf unseren Straßen.
Jürgen Mahnke/dpa-Archiv Erneut starb ein Fahrradfahrer auf unseren Straßen.

Schon wieder lässt ein Radfahrer auf den Straßen Vorpommerns sein Leben: Am Montagabend verletzte sich bei einem Unfall in Korswandt ein 60-Jähriger aus Hohenmölsen (Sachsen-Anhalt) so schwer, dass er noch an der Unfallstelle starb. Der Radfahrer wollte von der Fahrbahn auf den Bürgersteig fahren. Dabei stieß er gegen die Bordsteinkante und stürzte. Durch die Wucht Aufpralls verletzte sich der 60-Jährige so schwer am Kopf, dass jede Hilfe zu spät kam.

Bereits am Wochenende war ein 72-jähriger Radfahrer auf der Landstraße zwischen Pasewalk und Torgelow tödlich verunglückt. 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung