Erfolgreiche Ausbildung :

Tschüss Schule, Hallo Job

Usedom ist nicht nur die Insel zum Urlaub machen und erholen, sondern auch ein Sprungbrett in die Arbeitswelt. Elf Physiotherapeuten haben jetzt ihren Weg gemacht und starten in den Beruf.

Die Absolventen der Klasse PT 10 der Physiotherapieschule Zinnowitz können jubeln. Sie haben alle schon einen Job in der Tasche.
Dietmar Pühler Die Absolventen der Klasse PT 10 der Physiotherapieschule Zinnowitz können jubeln. Sie haben alle schon einen Job in der Tasche.

Die einen kommen, die anderen gehen. Dieses Wechselspiel gab es jetzt in der Schule für Physiotherapie in Zinnowitz. Im Hotel Wikinger, Zempin, wurden elf Absolventen der Klasse PT 10 nach Abschluss ihrer dreijährigen Ausbildung feierlich verabschiedet. Eine besondere Ehrung gab es dabei für Julia Heber aus Stendal, die als Jahrgangsbeste mit einer glatten 1,0 die Schule verlässt.

Doch auch alle anderen Absolventen hatten Grund zur Freude. Schließlich haben alle schon einen Job in der Tasche. Sei es auf der Insel Usedom, in Anklam und Greifswald oder in Norderstedt, Bremen und Berlin, überall sind die in Zinnowitz gut ausgebildeten Physiotherapeuten begehrt.

Einige Tage später traten neun junge Damen und vier junge Herren ihre Ausbildung in Zinnowitz an. Noch gibt es die Möglichkeit für Interessenten, dort nachträglich mit einer Ausbildung zu beginnen. „Für Spätentschlossene werden wir noch individuelle Lösungen finden“, sagt Schulleiter Tobias Liesong. Pro Jahrgang kann die Schule bis zu zwanzig Schüler aufnehmen, so dass noch Reserven da sind.

Wer noch in das gerade begonnene Ausbildungsjahr zum Physiotherapeuten einsteigen möchte, kann sich mit Tobias Liesong (Tel. 038377/41447) in Verbindung setzen. Für weitere Infos siehe: www.physiotherapieschule-zinnowitz.de.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung