:

Verbrauch stimmt nicht

Die tatsächlichen Spritverbräuche von Pkw liegen laut der Deutschen Umwelthilfe (DUH) bis zu 42 Prozent über den nach der EU-Norm ermittelten und in den ...

Die tatsächlichen Spritverbräuche von Pkw liegen laut der Deutschen Umwelthilfe (DUH) bis zu 42 Prozent über den nach der EU-Norm ermittelten und in den technischen Datenblättern ausgewiesenen Angaben. Weil die EU-Norm zur Messung des Spritverbrauchs den Fahrzeugherstellern das Tricksen erlaubt, steigt die Differenz zwischen den in den Datenblättern genannten und dem tatsächlichen Werten und damit auch dem Kohlendioxidausstoß. Das geht aus einer Auswertung der Daten des ADAC Eco-Tests hervor. Der Automobilclub hat inzwischen 144 Modelle mit eigenen, den Verkehrsalltag widerspiegelnden Kriterien bewertet.

www.l.duh.de/tyfat