Wie lange ist die Bundesstraße noch gesperrt? Was hat da gestern Nacht so laut gekracht? Welcher Politiker ist gerade zurückgetreten? Bei uns erfahren Sie es als Erstes.

Per WhatsApp sendet Ihnen unsere Redaktion täglich ausgewählte Meldungen aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark auf Ihr Smartphone. Schnell, bequem und kostenlos.

Top News per WhatsApp

 

Zwischen 7 und 20 Uhr empfangen Sie so täglich ein bis zwei Meldungen. Bei besonderen Ereignissen gibt es auch Eilmeldungen, die wir aber sparsam einsetzen. Die Nachrichten enthalten kurzen Texte und Links zu weiterführenden Informationen auf unsere Internetseite. So sind Sie jederzeit immer auf dem Laufenden.

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen. Wenn Sie weitere haben, schreiben Sie uns gerne per WhatsApp.

1. Wie melde ich mich für den Dienst an?

Um unser Angebot nutzen zu können, muss die App des Messenger-Dienstes WhatsApp auf Ihrem Smartphone installiert sein. Ist das der Fall, klicken Sie auf Anmelden. Sie bekommen nun eine Telefonnummer angezeigt, die Sie bitte in den Kontakten in Ihrem Smartphone zum Beispiel unter "Nordkurier/Uckermark Kurier" abspeichern. Um die Registrierung abzuschließen, senden Sie „start“ (ohne Anführungszeichen) an uns. Wenn Sie zwei blaue Häkchen sehen, sind Sie nun für den Dienst angemeldet.

2. Wie melde ich mich vom Dienst ab?

Es gibt zwei Möglichkeiten:

Sie wollen vorübergehend keine Nachrichten von uns mehr erhalten. Dann senden Sie im WhatsApp-Chat den Befehl „pause“ (ohne Anführungszeichen). Sie erhalten jetzt so lange keine Nachrichten mehr, bis Sie den Dienst mit dem Befehl „start“ (ohne Anführungszeichen) wieder aktivieren.

Sie wollen, dass Sie als Nutzer des Dienstes komplett gelöscht werden. Dann senden Sie im WhatsApp-Chat den Befehl „stop“ (ohne Anführungszeichen). Ihre Mobilfunknummer wird nun vollständig aus unserer Datenbank gelöscht. Sie erhalten keine Nachrichten mehr. Wenn Sie sich für den Dienst wieder anmelden wollen, müssen Sie sich komplett neu registrieren (siehe Punkt 1).

3. Kann ich der Redaktion Nachrichten schicken?

Ja, können Sie. Der WhatsApp-Dienst des Nordkurier/Uckermark Kurier funktioniert wie ein normaler Chat. Sie haben ein tolles Foto gemacht, das Sie der Redaktion schicken wollen? Oder Sie haben eine Frage? Schreiben Sie uns; wir freuen uns über jede Zuschrift! Ihre Nachricht geht direkt und ausschließlich an die Online-Redaktion.

4. Was passiert mit meinen Daten?

Der WhatsApp-Service des Nordkurier/Uckermark Kurier wird gemeinsam mit dem deutschen Dienstleister Whappodo umgesetzt. Der Messenger von WhatsApp wird hierbei lediglich als Chat-Plattform genutzt; es besteht keine Kooperation. Whappodo speichert den bei WhatsApp hinterlegten Benutzernamen, die Telefonnummer, das Nutzungsgerät, im Chat mit dem Nordkurier/Uckermark Kurier gesendete Antworten sowie Informationen über die von Ihnen gelesenen Nachrichten. Alle Informationen dienen ausschließlich der Optimierung unseres Angebots. Alle Daten werden von Whappodo verschlüsselt auf Servern in Deutschland gespeichert. Eine ausführliche Datenschutzerklärung finden Sie hier.

5. Handelt es sich um einen Gruppen-Chat?

Nein. Es ist ein sogenannter Broadcast. Dabei erhalten Sie von uns eine direkte Nachricht. Sie sind nicht mit allen anderen angemeldeten Benutzern in einer Gruppe. Somit können Sie auch keine Nachrichten anderer Nutzer erhalten.

6. Wieso sehen die Links in den Nachrichten komisch aus?

Die Links führen immer zu nordkurier.de. Normalerweise sind sie auf Smartphone-Displays mehrere Zeilen lang. Damit die Nachrichten aber nicht zu lang werden, verkürzen wir die Links. Sie erscheinen dann innerhalb der Nachricht in der Form http://whp.li/[Zeichen- und Buchstabenkombination].

7. Antwortet ihr auf alle Nachrichten?

Aus Zeitgründen können wir leider nicht auf alle Nachrichten antworten. Wir freuen uns dennoch über jede Rückmeldung und werden den meisten auch antworten.

8. Ich erhalte keine Nachrichten mehr. Was ist los?

Wenn unser System von Ihnen drei Tage lange keine Zustellbenachrichtigung - das macht WhatsApp automatisch - erhalten hat, pausiert der Service, weil es annimmt, dass Sie nicht erreichbar sind. Sobald Sie uns aber eine Nachricht schreiben, werden Sie wieder aktiviert.