:

Zuckerpuppen im polnischen Radio

Ueckermünde/Police.Wochenlang haben sie geübt und trainiert. Nun ging es erneut ins Nachbarland, wo die Ueckermünder Bauchtänzerinnen vom Tanzverein „be ...

Die Ueckermünder Bauchtänzerinnen vom Tanzverein „be free“ machten sich wieder auf ins Nachbarland, wo sie zum ersten Mal mit ihren polnischen Kolleginnen ihren gemeinsamen Tanz aufführten. [KT_CREDIT] FOTO: ZVG

Ueckermünde/Police.Wochenlang haben sie geübt und trainiert. Nun ging es erneut ins Nachbarland, wo die Ueckermünder Bauchtänzerinnen vom Tanzverein „be free“ zum ersten Mal mit ihren polnischen Kolleginnen ihren gemeinsamen Tanz aufführten. Und um das Treffen gleich noch etwas größer zu machen, gesellte sich noch eine Tribal-Dance-Gruppe aus Stettin dazu. „Das ist eine Abwandlung vom Bauchtanz“, erklärt Katrin Rassudow von den Ueckermünder „Zuckerpuppen“.
Zusammen mit den Polen absolvierten sie gleich einen Workshopund lernten den American Tribal Style. Die gute Verbindung der orientalischen Tänzer aus Ueckermünde und Police sorgte auch im Nachbarland für Aufsehen, sodass auch das lokale Fernsehen ebenso wie Radio Stettin über sie berichteten. So gab natürlich jeder sein Bestes und machte eine besonders gute Figur. Die werden sie sicher auch demnächst wieder bei uns im Land machen. Denn natürlich wollen sie ihre gemeinsame Show auch mal in unserer Region zeigen.
Die Planungen laufen – und dann wird es auch in Ueckermünde wieder richtig heiß.swo