REGENENTWÄSSERUNG

Bei Starkregen versagen die Rohre

Um eine stabile Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung zu gewährleisten, muss der zuständige Verband in der Westuckermark investieren.
Sigrid Werner Sigrid Werner
Die ersten alten Behälter des Wasserwerkes II sind bereits demontiert.
Die ersten alten Behälter des Wasserwerkes II sind bereits demontiert. Bernd Riesener
Im Wasserwerk II am Neuen Weg sollen 200.000 Euro in neue Ausrüstungen investiert werden.
Im Wasserwerk II am Neuen Weg sollen 200.000 Euro in neue Ausrüstungen investiert werden. Sigrid Werner
Templin.

Der Zweckverband Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung in der Westuckermark (ZVWU) wird 2019 rund 2,39 Millionen Euro in wasserwirtschaftliche Anlagen investieren, das sind 667 000 Euro mehr als noch 2018. Und das, aufgrund der stabilen wirtschaftlichen Lage, ohne neue Kreditaufnahme.

Neue...

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital23,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel:

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Templin

zur Homepage