Biontech-Zweitimpfung

Am Samstag wird in Greifswald, Pasewalk und Torgelow geimpft

Das Impftempo im Landkreis wird beschleunigt, Termine fallen weg. Statt AstraZeneca gibt es nun auch den Biontech-Impfstoff als Zweitimpfung. Das ist eine Herausforderung.
Am Samstag wird in den Impfzentren in Greifswald und Pasewalk sowie in der Stadthalle Torgelow durch das Ärztenetzwerk Ha
Am Samstag wird in den Impfzentren in Greifswald und Pasewalk sowie in der Stadthalle Torgelow durch das Ärztenetzwerk HaffNet geimpft. Wer mit Astrazeneca bisher einmal geimpft wurde, kann nun auch mit Biontech zweitgeimpft werden. Simone Weirauch
Torgelow

Am Samstag, 3. Juli, wird an folgenden Orten in Vorpommern-Greifswald gesondert geimpft:

8 – 18 Uhr in Greifswald (Impfzentrum Brandteichstraße 20, 17489 Greifswald)

10 – 15 Uhr in Pasewalk (Impfzentrum Große Kirchenstraße 18, 17309 Pasewalk)

10 – 16 Uhr in Torgelow (Stadthalle Ukranenstraße 7, 17358 Torgelow)

Wer bei der Erstimpfung den Impfstoff von AstraZeneca bekommen hat, wird nun bei der zweiten Impfung mit dem Impfstoff Comirnaty (Biontech/Pfizer) geimpft. Damit wird der neuen Empfehlung der Ständigen Impfkommsion (STIKO) gefolgt.

Weitere Termine in den Impfzentren möglich

Ganz ohne Termin können Impfwillige sich ihre Immunisierung auch ab kommenden Dienstag, 6. Juli, in den Impfzentren des Landkreises in Greifswald und Pasewalk abholen. Sie erhalten dort den Impfstoff von Biontech/Pfizer, teilte die Pressestelle des Landratsamtes mit. Das Impfzentrum in Pasewalk ist dienstags bis donnerstags von 10 bis 15 Uhr, das Impfzentrum in Greifswald montags bis freitags von 15 bis 19 Uhr geöffnet. Die Zweittermine werden den Impflingen vor Ort mitgeteilt. Wer zum Impfen kommt, sollte seinen Personalausweis und den Impfausweis dabei haben.

Die nächste Zweitimpfaktion in Torgelow steht am 16. Juli in der Zeit von 14 bis 20 Uhr an. Die Impfteams bitten alle, die nicht zur Zweitimpfung kommen, sich unter Telefon 039771-537878 abzumelden.

Neue Empfehlung der Ständigen Impfkommission

Mehr als 600 Vorpommern sollen allein am Samstag in der Stadthalle Torgelow ihre Zweitimpfung erhalten. Sie hatten sich am 24. April bei einer freien Impfaktion mit dem Impfstoff von Astrazeneca ihren Schutz vor Covid-19 geholt. Jede hatte den Termin für seine Zweitimpfung gleich mitbekommen. Damals wurde auch versichert, dass das Serum für die Zweitimpfung bereitsteht.

Doch nun hat die Ständige Impfkommission am 1. Juli eine neue Impfempfehlung herausgegeben. So sollen Impfwillige künftig unabhängig von ihrem Alter mit der zweiten Spritze einen mRNA-Impfstoff wie Biontech oder Moderna erhalten. Die STIKO begündet diesen Rat damit, dass die Immunantwort nach dem Verabreichen von zwei verschiedenen Präparaten – erst Vektor-, dann mRNA-Impfstoff – deutlich besser sei als die Immunantwort nach zwei Dosen.

„Wir wurden von dieser neuen Impfempfehlung zwar nicht überrascht, aber für unsere Impfaktion kommt sie sehr kurzfristig und lässt uns kaum Zeit zu reagieren“, sagt Andreas Meinhold von HaffNet. „Da wir uns an die STIKO-Empfehlungen halten, haben wir in enger Zusammenarbeit mit dem Impfzentrum Pasewalk den Impfstoff beschafft und stellen heute allen Impfwilligen das Serum von Biontech zur Verfügung“, sagt Meinhold. Wer allerdings auf den Vektor-Impfstoff von AstraZeneca besteht, der wird ihn bekommen.

Mehr lesen: Bürgermeister von Friedland spendiert Bier für Impfung

Corona-Update per Mail

Der regelmäßige Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark. Jetzt kostenfrei anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Torgelow

zur Homepage

Kommentare (2)

von ihrem Alter soso...
Warum muß wohl jeder dieses Blatt unterschreiben?!

https://de.m.wikipedia.org/wiki/N%C3%BCrnberger_Kodex

In Franken Biontech schwere Nebenwirkungen...

https://www.infranken.de/ueberregional/ausland/corona-nebenwirkung-nach-zweiter-biontech-impfung-bei-jungen-menschen-herzmuskelentzuendung-art-5199513