Vorpommerns Fische

Der Aland ist ein scheuer Fisch und mag sauberes Wasser

In natürlichen Gewässern zeigt sich der Aland sehr zurückhaltend. Allerdings gibt es auch eine goldene Variante des Fisches, die sich in Gartenteichen tummelt.
Der Aland gilt nicht nur in Vorpommern als schmackhafter, aber sehr scheuer Fisch, was ihn für Petrijünger um so int
Der Aland gilt nicht nur in Vorpommern als schmackhafter, aber sehr scheuer Fisch, was ihn für Petrijünger um so interessanter macht. FedBul_stock-adobe-com
Unsere Serie stellt die heimischen Fische vor: Auf der Lubinschen Karte von 1618 sind auch damals bekannte Fischarten und Wass
Unsere Serie stellt die heimischen Fische vor: Auf der Lubinschen Karte von 1618 sind auch damals bekannte Fischarten und Wasserlebewesen aufgeführt (Vergrößerung). Auch der Aland wird aufgelistet. Pommerschen Landesmuseum Greifswald
Vorpommern

Während Aal oder Hecht noch recht einfach als solche zu erkennen sind, wird es beim Aland zumindest für den Laien schon etwas schwieriger. Gelegentlich wird der Fisch sogar als eine Mischung aus Döbel, Blei und Plötz beschrieben. Wobei Angler ihn wohl nicht so häufig am Haken haben wie die...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Vorpommern

zur Homepage