Software-Affäre

SPD-Mann setzt den Landrat unter Druck

Für Landrat Michael Sack wird die Software-Affäre im Kreis zu einem weiteren Stolperstein. Im Kreistag wird nun eine Art Untersuchungsausschuss gefordert. Ein einmaliger Vorgang.
Erik von Malottki (SPD) fordert, dass sich ein eigener Ausschuss mit dem Software-Skandal im Kreis befasst. Foto: Frank Wilhel
Erik von Malottki (SPD) fordert, dass sich ein eigener Ausschuss mit dem Software-Skandal im Kreis befasst. Frank Wilhelm
Landrat Michael Sack galt zeitweise als Aufklärer in der Affäre. Doch inzwischen steht er selbst im Fokus. Foto: Jen
Landrat Michael Sack galt zeitweise als Aufklärer in der Affäre. Doch inzwischen steht er selbst im Fokus. Jens Büttner
Anklam

Der Streit um das Software-Projekt SoJuS im Landkreis Vorpommern-Greifswald ist auch nach mehr als drei Jahren nicht ausgestanden. Landrat Michael Sack (CDU) gerät mehr und mehr in den Fokus der politischen Aufarbeitung. Es zeichnet sich ab, dass die Affäre um Hunderttausende Euro, politische Intrigen und...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Anklam

zur Homepage