Die Zarow-Brücke auf der Kreisstraße VG 52 darf momentan nur einspurig befahren werden.
Die Zarow-Brücke auf der Kreisstraße VG 52 darf momentan nur einspurig befahren werden. Eckhard Kruse
Schäden

Kaputte Brücke beim Café 70 nur noch einspurig befahrbar

Wie stark beschädigt die Zarow-Brücke wirklich ist, steht noch nicht fest. Deshalb greift der Landkreis zu einer Vorsichtsmaßnahme.
Ueckermünde

Die Zarow-Brücke auf der Kreisstraße VG 52 zwischen Ueckermünde und dem Café 70 ist weiterhin nur mit Tempo 30 zu überfahren. Schon im November war die Geschwindigkeit reduziert worden. Baken für eine Straßeneinengung wurden aufgestellt, weil die Brücke stark beschädigt ist. D

Nun hat der Landkreis Vorpommern-Greifswald die Einengung sogar noch vergrößert, so dass die Brücke nur einspurig zu befahren ist – als Vorsichtsmaßnahme. Damit reduziere man die zeitgleich auftretenden Lasten, informierte Landkreis-Sprecher Florian Stahlkopf. Dieser Zustand wird mindestens bis Mitte März andauern, teilte er weiter mit. Er gehe davon aus, dass bis dahin eine Berechnung vorliegt, wie es um die Tragfähigkeit der Brücke unter Berücksichtigung der festgestellten Schäden steht.

Lesen Sie auch: Verkehr beschädigt Brücke in Vorpommern – Nächste Woche Sperrung

Sanierung oder Neubau?

Die Untersuchung der Längsspannglieder sei mittlerweile durchgeführt worden. Der Landkreis habe die Ergebnisse erhalten. „Gegenwärtig erfolgt die Auswertung“, so der Sprecher.

„Bis zum Sommer dieses Jahres benötigen wir eine Aussage zu der Frage, ob eine Sanierung der Brücke möglich und wirtschaftlich ist oder ein Ersatzneubau geplant werden muss“, so der Sprecher. Diese Entscheidung sei notwendig, um die erforderlichen Kosten im Haushalt 2024/2025 einzuplanen.

 

 

zur Homepage