Hier, an den Anklamer Stadtwiesen, soll 2023 das umstrittene Naturschutzgebiet „Peenetal bis Peenestrom und Haff“
Hier, an den Anklamer Stadtwiesen, soll 2023 das umstrittene Naturschutzgebiet „Peenetal bis Peenestrom und Haff“ ausgewiesen werden. Sommer
Umweltminister Till Backhaus (SPD), hier bei seiner kürzlichen Wanderung auf dem Naturparkweg MV, ist für das neue N
Umweltminister Till Backhaus (SPD), hier bei seiner kürzlichen Wanderung auf dem Naturparkweg MV, ist für das neue Naturschutzgebiet und hat sich den Fragen des Nordkurier gestellt. Jens Büttner
Weil 98 Prozent des Naturschutzgebietes als europäisches Schutzgebiet von gesamtgesellschaftlicher Bedeutung gelten, geni
Weil 98 Prozent des Naturschutzgebietes als europäisches Schutzgebiet von gesamtgesellschaftlicher Bedeutung gelten, genießt der Biber hier bereits jetzt einen hohen Schutzstatus. Nur wenn er mit seinen Bauten wichtige Infrastrukturanlagen bedroht, darf eingegriffen werden. Patrick Pleul
Proteste

Noch mehr Naturschutz im Peenetal – Das sagt Minister Backhaus

Die Region Peenetal bis Peenestrom und Haff soll Naturschutzgebiet werden. Es gibt Protest dagegen. Ralph Sommer konfrontierte Minister Till Backhaus (SPD) mit den Ängsten der Einwohner.
Anklam

Herr Minister, wieso jetzt noch ein Schutzgebiet?

Die Niederung des Flusstals vom Ausfluss des Kummerower Sees bis zum Peenestrom ist mit 85 Kilometern Länge eine der größten zusammenhängenden Moorflächen Mitteleuropas. Nicht umsonst sagen wir, das ist der Amazonas des Nordens – das einzige Flussgebiet Europas, das nicht verbaut wurde. Aber über Jahrhunderte...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

zur Homepage