ANZEIGE WEGEN BRANDSTIFTUNG

Schaden an Wolgaster Kapelle wird auf 350.000 Euro geschätzt

Ein immenser Schaden ist beim Brand der St.-Jürgen-Kapelle in Wolgast entstanden. Es wurde eine Anzeige wegen schwerer Brandstiftung aufgenommen.
Der Brand in der St.-Jürgen-Kapelle in Wolgast hat laut Pastor erheblichen Schaden angerichtet.
Der Brand in der St.-Jürgen-Kapelle in Wolgast hat laut Pastor erheblichen Schaden angerichtet. ZVG Polizei
Wolgast ·

Beim Brand der St.-Jürgen-Kapelle in Wolgast ist ein immenser Schaden entstanden. Wie die Polizei am Sonntagnachmittag mitteilte, schätzt der zuständige Pastor den Schaden nach dem derzeitigen Kenntnisstand auf rund 350.000 Euro. Da ein Fremdverschulden nicht auszuschließen ist, wurde eine Anzeige wegen schwerer Brandstiftung aufgenommen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Zeugen hatten den Brand am Sonntag gegen 12.45 Uhr gemeldet. Vor Ort stellten die Funkwagenbesatzungen fest, dass der Dachstuhl des Gebäudes brannte. Den Feuerwehren aus Wolgast, Hohendorf, Kröslin, Zemitz und Lassan gelang es, den Brand zu löschen. Aufgrund der Löscharbeiten wurde die Breite Straße voll gesperrt. Personen kamen laut Polizei nicht zu Schaden. Die Kapelle ist derzeit wegen Baumaßnahmen eingerüstet.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Wolgast

zur Homepage