Während im restlichen Vorpommern die Sonne vom strahlendblauen Himmel strahlt, hüllt sich die Seebrücke Ahlbeck
Während im restlichen Vorpommern die Sonne vom strahlendblauen Himmel strahlt, hüllt sich die Seebrücke Ahlbeck in diesen Tagen in eher zähen Nebel, der gekonnt den einen oder anderen Makel verdeckt. Doch hier soll bald Abhilfe geschaffen werden. Im Mai beginnen die Bauarbeiten an der Seebrücke. Mareike Klinkenberg
Die Seebrücke in Ahlbeck, die bei den Usedomern auch liebevoll „die alte Dame” heißt, zählt zu den
Die Seebrücke in Ahlbeck, die bei den Usedomern auch liebevoll „die alte Dame” heißt, zählt zu den beliebtesten Wahrzeichen der Insel Usedom. Jetzt bekommt der Laufsteg frische Lärchenholzbohlen, ein neues Geländer und das Ganze wird zudem ins richtige Licht gesetzt. Mareike Klinkenberg
Ostsee-Tourismus

Schönheitskur für Ahlbecker Seebrücke auf Insel Usedom

Im Mai soll der Steg rund um die Seebrücke in Ahlbeck ausgetauscht werden. Rund eine Million Euro investiert der Eigenbetrieb Kaiserbäder in die Sanierungsarbeiten.
Ostseebad Ahlbeck

Sie ist die älteste Seebrücke in Deutschland und gilt als das Wahrzeichen der Insel Usedom – die Seebrücke in Ahlbeck. Doch ihr wahres Alter sieht man der „alten Dame”, wie sie die Insulaner liebvoll nennen, zum Glück nicht an.

Grund dafür sind auch die regelmäßigen Sanierungsarbeiten an dem Bauwerk am Meer, das in seiner Ursprungsversion auf eine Plattform am Strand im Jahre 1882 und einen dazugehörigen Seesteg aus dem Jahr 1898 zurückgeht. Und genau der bekommt in diesem Jahr eine Frischzellenkur verpasst, heißt es aus der Gemeindeverwaltung.

Lesen Sie auch: Mecklenburg-Vorpommerns Seebrücken zwischen Neubau und Sanierung

Stegbelag wird ausgetauscht

Ab dem 9. Mai bis Mitte Juni sollen die ersten Arbeiten stattfinden. Dabei wird der Belag des Steges bis zur Zwischenplattform ausgetausch. In der Hochsaison sollen die Bauarbeiten dann bis Mitte September ruhen und der Besuchermagnet der Insel uneingeschränkt nutzbar sein. Bevor dann ab dem 16. September weitergebaut wird.

„Im zweiten Abschnitt beginnt dann zusätzlich der Austausch des Geländers sowie des Handlaufes. Wo heute noch Laternen den Steg ausleuchten, wird zukünftig eine Handlaufbeleuchtung dafür sorgen, die zu besonderen Anlässen auch in unterschiedlichen Farben den Weg erhellen kann”, informiert die Kaiserbäder Tourismus Service GmbH.

Fertigstellung bis Weihnachten

Bis Weihnachten 2022 sollen die Sanierungsmaßnahmen dann aber final abgeschlossen sein und die Brücke soll wieder voll zugänglich und bereit für die vielen Besucher sein, die täglich auf ihr hinaus aufs Meer spazieren wollen.

Der Usedom-Newsletter vom Nordkurier für Urlauber

Endlich wieder Usedom! Erhalten Sie Ausflugstipps, Genusstipps und Aktivitäten für Ihren Urlaub in dem kostenfreien Newsletter des Nordkurier per E-Mail. Alle ein- bis zwei Wochen schicken wir Ihnen Ihre Dosis "Usedom" ins E-Mail-Postfach. Jetzt kostenfrei anmelden.

zur Homepage