Volles Haus hieß es auch am Freitag wieder in Wolgast auf der Hafenbühne beim diesjährigen Stück „E
Volles Haus hieß es auch am Freitag wieder in Wolgast auf der Hafenbühne beim diesjährigen Stück „Ein irrer Duft nach Enzian- der letzte Sommer in Trutzlaff”. Anne-Marie Maaß
Vorpommersche Landesbühne

Viele Besucher und Corona-Sorgen beim Sommertheater auf Usedom

Die Sommer-Theater-Saison hat gute die Hälfte hinter sich. Trotz großem Zuspruch und guten Zuschauerzahlen auf Vor-Corona-Niveau bleiben bei der Vorpommerschen Landesbühne aber auch Sorgen bestehen.
Wolgast

Die oberste Maxime lautet – keine Vorstellung soll ausfallen, die Zuschauer nicht enttäuscht werden. Damit bringt der derzeitige Open-Air-Theatersommer  auf der Insel Usedom auch für die Vorpommersche Landesbühne große Herausforderungen mit sich.

So mussten bereits mehrere Umbesetzungen erfolgen, um die Stücke „Vineta – Das Goldfest der Gaukler“ und „Ein irrer Duft nach Enzian- der letzte Sommer in Trutzlaff“ auch wirklich auf die Bühne zu bringen. Diese wurde bislang aufgrund von Erkrankungen im Ensemble notwendig.

Zahlreiche Umbesetzungen nötig

Zumeist ließen sich mit hoher Motivation kreative Lösungen finden, heißt es. Bei den Vineta-Festspielen übernahmen etwa bereits Regisseur Andreas Flick, Choreografin Anika Lass und Assistenz Fiete Drahs diverse Rollen.

Lesen Sie auch: Umbesetzungen bei Vineta-Festspielen wegen Corona-Infektionen

Beim Wolgaster Sommertheater übernahm Birgit Lenz, Regisseurin und Autorin des Stücks, die Rolle des Monsignore Aventuro von Heiko Gülland. Insgesamt fanden im Rahmen der Vineta-Festspiele bereits zehn und in Wolgast fünf Umbesetzungen statt.

Zuschauerzahlen nahe am Vor-Corona-Niveau

Der Begeisterung im Publikum scheint das allerdings keinen Abbruch zu tun. So können sich die Vineta-Festspiele schon jetzt über gut 5000 Zuschauer freuen. Damit seien die Vorjahreszahlen unter Corona-Bedingungen erreicht. Zudem nähern sie sich den Besucherzahlen aus 2019 an.

Mehr lesen: Auf Usedom wird der Schlafanzug zum Bühenoutfit

Auch das Sommertheater auf der Schlossinsel in Wolgast „Ein irrer Duft nach Enzian – der letzte Sommer in Trutzlaff“ könne an die Vor-Corona-Ergebnisse anknüpfen. Ganz ohne Sorgen bleibt der restliche Festspielsommer dennoch nicht: „Es ist allerdings zu bemerken, dass die Zuschauer aufgrund der steigenden Corona-Zahlen wieder zögerlicher beim Kartenkauf werden”, so das Theater.

Die Vineta-Festspiele finden noch bis zum 27. August immer Montag, Mittwoch und Freitag auf der Ostseebühne in Zinnowitz statt. in Wolgast nehmen die Schauspieler ihr Publikum bis zum 17. August 2022 noch montags, mittwochs und freitags mit nach Trutzlaff.

Der Usedom-Newsletter vom Nordkurier für Urlauber

Endlich wieder Usedom! Erhalten Sie Ausflugstipps, Genusstipps und Aktivitäten für Ihren Urlaub in dem kostenfreien Newsletter des Nordkurier per E-Mail. Alle ein- bis zwei Wochen schicken wir Ihnen Ihre Dosis "Usedom" ins E-Mail-Postfach. Jetzt kostenfrei anmelden.

zur Homepage