BAURECHT

100 Hektar für neues Anklamer Industriegebiet

Die Ackerflächen in Richtung Bargischow könnten bald für Industrie- und Gewerbeansiedlungen genutzt werden. Die Stadt will dahin gehend nun Baurecht schaffen.
Hinter der Bahnstrecke soll das neue Plangebiet beginnen und bis kurz vor Bargischow reichen.
Hinter der Bahnstrecke soll das neue Plangebiet beginnen und bis kurz vor Bargischow reichen. Anne-Marie Maaß
Die 100-Hektar-Fläche liegt östlich von Anklam Richtung Bargischow und Gnevezin.
Die 100-Hektar-Fläche liegt östlich von Anklam Richtung Bargischow und Gnevezin. Nordkurier-Grafik
Anklam ·

Nachdem die Stadtvertretung jüngst den ersten Aufstellungsbeschluss für ein neues Wohngebiet gefasst hat, soll nun auch für Industrie- und Gewerbeansiedlungen am Rande der Stadt mehr Platz geschaffen werden. Durch große geplante Betriebsgelände unter anderem vom Lebensmittelhersteller Vici...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Anklam

zur Homepage