Die Diesel-Diebe haben 150 bis 200 Liter Diesel auf einem Anklamer Firmengelände abgezapft.
Die Diesel-Diebe haben 150 bis 200 Liter Diesel auf einem Anklamer Firmengelände abgezapft. Daniel Reinhardt / Archiv (Symbolbild)
Diebstahl

200 Liter Sprit im Handwagen – Polizei fasst Diesel-Diebe

Die Diesel-Diebe haben 150 bis 200 Liter Diesel auf einem Anklamer Firmengelände abgezapft. Die Polizei musste nicht lange nach den Tätern suchen.
Anklam

Das erleben Polizeibeamte auch nicht alle Tage: Gestern kurz vor Mitternacht hat ein Wachschutzmitarbeiter auf einem Firmengelände in der Anklamer Industriestraße entdeckt, dass aus mindestens zwei LKW insgesamt etwa 150 bis 200 Liter Diesel abgezapft worden ist. Er rief die Polizei.

Lesen Sie auch: 12 Cent Unterschied beim Dieselpreis am Haff

Die zwei Kollegen des Kriminaldauerdienstes Anklam haben am Tatort frische Dieselspuren festgestellt und konnten so davon ausgehen, dass der Dieseldiebstahl noch nicht lange her sein kann. Sie suchten das Umfeld nach mutmaßlichen Tätern ab – und wurden kurz nach Mitternacht in der naheliegenden Werkstraße fündig.

Diesel-Diebe mit Handwagen unterwegs

Dort waren zwei dunkel gekleidete Männer mit Handwagen unterwegs. Die Polizeibeamten stoppten die beiden. Sie rochen auffallend nach Diesel. In ihren Handwagen fanden die Polizisten tatsächlich mehrere randvoll mit Diesel gefüllte Kanister sowie Utensilien, die zum Dieselklau genutzt werden könnten.

Lesen Sie auch: Busunternehmen in Seenplatte muss 1,2 Millionen Euro mehr für Sprit zahlen

Doch damit nicht genug: Die beiden polizeibekannten 28 und 23 Jahre alten Tatverdächtigen hatten noch ein paar „Polenböller” dabei. Alles wurde sichergestellt, die beiden Männer wurden zur Identitätsfeststellung zum Revier Anklam mitgenommen und konnten nach den Maßnahmen wieder den Heimweg antreten.

Gegen sie wird von der Kripo Anklam wegen des Verdachts des Diebstahls, der Bodenverunreinigung sowie des Verdachts des Sprengstoffgesetzes ermittelt.

zur Homepage