IKAREUM

3,8 Millionen Euro für die Nikolaikirche in Anklam

Der ganz große Wurf ist es noch nicht, aber 3,8 Millionen Euro für den Info-Punkt an der Nikolaikirche stehen in den Startlöchern. Allerdings: Woher will Anklam die Eigenmittel nehmen?
Veronika Müller Veronika Müller
So könnte das Touristinformationszentrum, im Anbau auf der Nordseite der Nikolaikirche in Anklam aussehen.
So könnte das Touristinformationszentrum, im Anbau auf der Nordseite der Nikolaikirche in Anklam aussehen. Zeichnung: Architektur-Büro
Anklam.

Der Besuch im Schweriner Wirtschaftsministerium hat sich für die Anklamer offenbar gelohnt. Rund 3,8 Millionen Euro aus Landes- und EU-Mitteln stehen quasi für die Nikolaikirche bereit. „Die Bewilligung der Fördermittel könnte noch in diesem Jahr kommen“, sagt ein doch ganz zufriedener Bürgermeister Michael...

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital23,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel:

StadtLandKlassik - Konzert in Anklam

zur Homepage