Unsere Themenseiten

:

50-jähriger Anklamer zu Boden geprügelt

Am hellichten Tag wurde ein 50-jähriger Anklamer zum Opfer einer Prügelattacke.
Am hellichten Tag wurde ein 50-jähriger Anklamer zum Opfer einer Prügelattacke.
Friso Gentsch

Als der Mann schon am Boden lag, riefen Zeugen die Polizei. Die Tatverdächtigen: Ein 27-jähriger und ein 29-jähriger Anklamer. Beide hatten mehr als eine Promille - und das am hellichten Tag!

Es passierte nicht im Dunkeln und wohl auch nicht nach einer Kneipentour. Kurz vor 15 Uhr wurde die Polizei alarmiert, dass in der Anklamer Hirtenstraße ein Mann am Boden liegt und von zwei jungen Kerlen verprügelt wird.

Bevor die Polizei eintraf, flüchteten die Täter in Richtung Bahnhof. Doch die Zeugen konnten die Täter beschrieben, sodass es der Polizei gelang zwei Tatverdächtige in der Pasewalker Allee festzustellen und vorläufig festzunehmen. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um einen 27- und einen 29-Jährigen. Beide sind aus Anklam und der Polizei bereits bekannt.

Ein Atemalkoholtest ergab beim 27-Jährigen einen Wert von 1,42 Promille und bei dem 29-Jährigen einen Wert von 1,00 Promille.

Opfer erlitt Brüche und Prellungen

Das Opfer, ein 50-Jähriger Anklamer, wurde stark verletzt. Sein Jochbein wurde gebrochen, außerdem hat er mehrere Prellungen am Brustkorb. Er musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden und wurde stationär aufgenommen.

Die Polizei bittet um weitere Hinweise aus der Bevölkerung. Sollten noch weitere Zeugen den Vorfall beobachtet haben, können sie sich im Polizeihauptrevier Anklam unter der Telefonnummer 03971-2511424 melden oder sich an jede anderen Polizeidienststelle im Land wenden.