BAUSTELLE

Achtung Stau-Gefahr - Vollsperrung in Greifswald

Wer am Montag in die Uni-Stadt fahren möchte, der muss mit einer Baustelle rechnen. Eine Umleitung ist ausgeschildert.
Autofahrer, die aus Richtung Anklam kommen, müssen am Montag in Greifswald mit einer Vollsperrung rechnen (Symbolbild).
Autofahrer, die aus Richtung Anklam kommen, müssen am Montag in Greifswald mit einer Vollsperrung rechnen (Symbolbild). © Thomas-Söllner - stock.adobe.com
Greifswald.

Autofahrer, die am heutigen Montag aus Anklam in Richtung Greifswald fahren oder umgekehrt, müssen bei Greifswald mit einer Vollsperrung rechnen. Wie aus einer Mitteilung der Uni-Stadt hervorgeht, wird der Abschnitt zwischen der Kreuzung Anklamer Straße/Koitenhäger Landstraße und der Kreuzung am Elisenpark ab 6 Uhr am Morgen voll gesperrt.

Dienstag soll alles fertig sein

Demnach werde die alte Fahrbahn auf einer Länge von rund 300 Metern abgefräst und anschließend eine neue Asphaltdecke aufgebracht. Läuft alles nach Plan, könne die Straße schon am Dienstag wieder freigegeben werden. Eine Umleitung ist ausgeschildert und führt über die Schönwalder und Gützkower Landstraße zur Ortsumgehung und umgekehrt. Das Einkaufszentrum Elisenpark sowie auch das Max-Planck-Zentrum seien von Anklam und der Ortsumgehung aus stadteinwärts erreichbar, teilt die Stadt Greifswald mit.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Greifswald

Kommende Events in Greifswald (Anzeige)

zur Homepage