Wahlen fürs Jugendparlament

Anklamer Jugend bestimmt bald mit

Seit dem Sommer planen einige Anklamer Schüler die Gründung eines Jugend-Parlamentes. Anfang Dezember soll endlich die Wahl stattfinden. Wer sich noch zur Wahl stellen will, muss sich sputen.
Philipp Schulz Philipp Schulz
Vom 3. bis zum 5. Dezember finden in Anklam die Wahlen für ein Jugendparlament statt.
Vom 3. bis zum 5. Dezember finden in Anklam die Wahlen für ein Jugendparlament statt. Bodo Schackow/Archiv
2
SMS
Anklam.

Was im Wahlpflichtunterricht des Lilienthal-Gymnasiums begann, wird bald Realität. Vom 3. bis zum 5. Dezember finden in Anklam die Wahlen für ein Jugendparlament statt. Es ist bereits der vierte Anlauf, eine Vertretung für die Anklamer Jugendlichen zu etablieren.

Einer der Initiatoren ist der Schüler Domenik Thrun. „Bei uns sind bereits mehr als die nötigen zehn Bewerbungen eingegangenen. Damit wäre das Jugendparlament nach der Wahl arbeitsfähig. Wir würden uns aber über mehr Kandidaten freuen.“

Bewerber zwischen 11 und 21 Jahren

Wer sich als Jugendlicher in der Stadt engagieren will, muss jetzt schnell sein. Nur noch bis Dienstag gilt die Frist. Bewerben kann sich jeder, der zwischen 11 und 21 Jahre alt ist und in Anklam wohnt, arbeitet oder hier die Schule besucht. „Wir würden uns freuen, zu den Wahlen ein möglichst breites Bewerberfeld zu präsentieren, damit auch alle Jugendlichen in Anklam vertreten sind“, hofft Domenik Thrun auf weitere potenzielle Mitstreiter.

Das Jugendparlament soll nach der Wahl aus zehn Mitgliedern bestehen und eng mit den Entscheidungsträgern der Stadt zusammen arbeiten. Alle Informationen zu der Bewerbung gibt es unter www.jupa-anklam.de.

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet