TARIFSTREIT

Anklamer Zuckerfabrik zahlt mehr Lohn

Lange haben sie miteinander gerungen. Jetzt kamen Gewerkschaft und Tarifkommission auf eine Lösung, die nicht ganz den Forderungen entspricht.
Der Streik der Mitarbeiter von der Anklamer Zuckerfabrik hat sich ausgezahlt: Die Beschäftigen bekommen einen höhere
Der Streik der Mitarbeiter von der Anklamer Zuckerfabrik hat sich ausgezahlt: Die Beschäftigen bekommen einen höheren Lohn. ZVG
Anklam.

Das Tauziehen um einen neuen Tarifvertrag für die Mitarbeiter in der Zuckerbranche und somit auch für die Beschäftigten in der Anklamer Zuckerfabrik ist beendet. Wie Thomas Bernhard von der Gewerkschaft „Nahrung-Genuss-Gaststätten“ (NGG) mitteilte, haben sich die Arbeitgeber und die Tarifkommission nach monatelangen Verhandlungen geeinigt. „Die Arbeitgeber haben ein neues Kompromissangebot abgegeben. Das ist zwar nicht ganz das, was wir wollten, aber es ist eine zufriedenstellende Erhöhung“, sagte NGG-Referatsleiter Thomas Bernhard.

Nach Angaben Bernhards erhöht sich der Lohn der Beschäftigten rückwirkend um zwei Prozent ab dem 1. April 2019. Ab dem 1. August 2020 soll es eine Steigerung von 1,7 Prozent geben. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit von 24 Monaten und endet damit am 31. März 2021.

Anklams Zuckerkocher streikten im Sommer

Wir hoffen, dass sich die Situation in der Zuckerbranche bis dahin wieder verbessert hat“, sagte Bernhard. Die Branche klagt seit Jahren über sinkende Umsätze. Dabei spielen auch die Wirtschaftssanktionen gegen Russland und der Wegfall der europaweiten Regulierung der Zuckerproduktion eine Rolle. „Die deutsche Branche steht massiv unter Druck. In anderen Ländern sind die Rahmenbedingungen deutlich besser“, so Bernhard.

Aufgrund des Tarifstreits hat es an der Zuckerfabrik in diesem Sommer auch einen Streik gegeben. Rund 50 Beschäftigte folgten dem Aufruf der Gewerkschaft, ihre Arbeit niederzulegen. Die Anklamer Zuckerfabrik, die einer der größten Arbeitgeber in der Region ist und zum holländischen Konzern Suiker Unie zählt, beschäftigt etwa 200 Mitarbeiter.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Anklam

Kommende Events in Anklam

zur Homepage