Andreas Werner, Chef der Arbeitsagentur Greifswald und Anklams Bürgermeister Michael Galander eröffneten die Ausbild
Andreas Werner, Chef der Arbeitsagentur Greifswald und Anklams Bürgermeister Michael Galander eröffneten die Ausbildungs- und Jobmesse im Volkshaus. Mareike Klinkenberg
Fabian Fischer (rechts) aus Schmuggerow war mit seiner Mutter Agnes  auf die Messe gekommen. Er sucht noch dringend einen Ausb
Fabian Fischer (rechts) aus Schmuggerow war mit seiner Mutter Agnes auf die Messe gekommen. Er sucht noch dringend einen Ausbildungsplatz im handwerklichen Bereich und wurde bei Jörg Falk (links) von der ARE Ausbau GmbH fündig. Mareike Klinkenberg
Iwo Raßmann und Michaela Fink vom Bauunternehmen Medow Bau hätten für das anstehende Ausbildungsjahr noch Pl&a
Iwo Raßmann und Michaela Fink vom Bauunternehmen Medow Bau hätten für das anstehende Ausbildungsjahr noch Plätze für angehende Maurer- und Dachdeckergesellen zur Verfügung. Mareike Klinkenberg
Auch am Anklamer Gymnasium fand ein Berufsorientierungstag statt. Robin Wendt und seine Lehrerin Cindy Ohm ließen sich v
Auch am Anklamer Gymnasium fand ein Berufsorientierungstag statt. Robin Wendt und seine Lehrerin Cindy Ohm ließen sich von den Ingenieuren Thomas Hannak und Holger Groß die möglichen Berufsfelder erläutern, die das Ingenieurbüro Neuhaus und Partner anbietet. Mareike Klinkenberg
Die Informationsstände von Bundespolizei, Bundeswehr und Polizei waren dicht von interessierten Schülern umlagert.
Die Informationsstände von Bundespolizei, Bundeswehr und Polizei waren dicht von interessierten Schülern umlagert. Mareike Klinkenberg
Andrej Netschaev (rechts) vom Jobcenter Vorpommern Greifswald Nord bietet dem Team des Pflegedienst Busch Übersetzungshil
Andrej Netschaev (rechts) vom Jobcenter Vorpommern Greifswald Nord bietet dem Team des Pflegedienst Busch Übersetzungshilfe für Gespräche mit Jobsuchenden aus der Ukraine an. Mareike Klinkenberg
Schülerinnen und Schüler aus Spantekow, Ducherow, Ferdinandshof, Wolgast und Anklam, aber auch Jobsuchende besuchten
Schülerinnen und Schüler aus Spantekow, Ducherow, Ferdinandshof, Wolgast und Anklam, aber auch Jobsuchende besuchten die Ausbildungs- und Jobmesse in Anklam. Mareike Klinkenberg
Ausbildungsmesse

Auf Vorpommerns Azubis warten viele freie Stellen

Viele Unternehmen und Institutionen aus der Region haben am Donnerstag bei einer Messe und dem Berufsorientierungstag am Gymnasium um künftige Fachkräfte geworben.
Anklam

Wenn er heute noch einmal Schüler wäre und sich für einen beruflichen Weg entscheiden müsste, würde er zur Eisenbahn gehen, erzählt Anklams Bürgermeister Michael Galander. Schon als Kind hätte er diesen Traum gehabt, der leider an einer Rot-Grün-Blindheit scheiterte und ihn bekanntlich auf andere berufliche Pfade verschlug.

Anlass für diesen Rückblick war die Ausbildungs- und Jobmesse in Anklam (AJA), die Anklams Stadtoberhaupt am Donnerstagvormittag gemeinsam mit dem Chef der Arbeitsagentur Greifswald, Andreas Wegner, eröffnete. Dort präsentierten mehr als 50 Aussteller aus den Bereichen Bau, Gastgewerbe, Metall, Elektro, Gesundheit, Produktion und Verwaltung ihre Ausbildungsfelder, Studienmöglichkeiten und ganz konkret freie Stellen.

Lesen sie auch: Bewerber für 1400 freie Lehrstellen gesucht

Unternehmen suchen händeringend Nachwuchs

Momentan gibt es in der Region 1,5 freie Ausbildungsplätze auf jeden Bewerber, fasst Andreas Wegner die aktuelle Situation zusammen. Und verweist auf die Arbeitsagentur als Mittler und Helfer zwischen den Unternehmen und Bewerbern.

Denn auch, wenn ein Jobsuchender auf den ersten Blick nicht zu einhundert Prozent ins Unternehmen passen würde, könnte die Agentur hier über Qualifikationen und Weiterbildungen vielleicht unterstützend tätig werden, beschreibt der Chef der Arbeitsagentur mögliche Wege, zueinander zu kommen.

Auf der Unternehmensseite wird derzeit vielerorts händeringend Nachwuchs gesucht. Gerade für das anstehende Ausbildungsjahr gibt es noch viele freie Ausbildungsplätze in der Region.

Freie Stellen im Handwerk

Das Bauunternehmen Medow Bau und Vertriebs GmbH hätte beispielsweise auch für diesen Herbst noch Kapazitäten, Dachdecker und Maurer auszubilden, berichten Iwo Raßmann und Michaela Fink am Messestand der Firma. Auch die Handwerkskollegen der Anklamer ARE Ausbau GmbH hätten laut Elektromeister Jörg Falk freie Stellen für kurzentschlossene Azubis.

Mehr lesen: Dehoga kämpft um Mitarbeiter

Ähnlich sieht es im Pflegebereich aus: Heike Falk vom hiesigen Pflegedienst Busch will gerne wieder ausbilden. Bei ihr sollten die Kandidaten jedoch im Vorfeld Zeit für ein kurzes Schnupperpraktikum einplanen. „Wir wollen die Bewerber gerne näher kennenlernen und andersrum auch, dass sie wissen, wer wir sind”, ergänzt Michelle Falk.

Im GBW-Pflegeheim in der Lindenstraße starten in diesem Jahr sechs Auszubildende. Pflegedienstleiterin und stellv. Heimleiterin Karen Schröder sieht sich damit im Moment gut aufgestellt. Doch auch für die kommenden Jahre gilt es, die zur Verfügung stehende Ausbildungsplätze zu besetzen und den Nachwuchs für einen Job in der Pflege zu gewinnen.

Info-Tag am Gymnasium

Parallel zur Messe im Volkshaus hat auch am Lilienthal-Gymnasium am Donnerstag ein Berufsinformationstag stattgefunden. Lehrerin Cindy Ohm, die neben Deutsch und Biologie auch das Fach Berufsorientierung unterrichtet, hat zu diesem Projekttag ebenfalls Unternehmen und Institutionen aus der Region e