Fahrzeug überschlagen
Autofahrer stirbt bei Unfall nahe Anklam

Laut der Polizei war kein weiteres Fahrzeug an dem Unfall bei Anklam beteiligt.
Laut der Polizei war kein weiteres Fahrzeug an dem Unfall bei Anklam beteiligt.
Claudia Marsal

Auf einer Straße nahe Anklam ist ein Wagen gegen einen Baum gekracht. Der Fahrer wurde bei dem Aufprall aus seinem Auto geschleudert.

Ein Mann ist bei einem Verkehrsunfall nahe Anklam gestorben. Wie es am Montagmorgen von der Polizei hieß, sei der 33-Jährige auf der K57 aus Richtung Lüskow kommend in Richtung Alt Teterin gefahren, als er in einer Rechtskurve von der Fahrbahn abkam. Der Wagen schleuderte gegen einen Baum und überschlug sich.

Der 33 Jahre alte Fahrer wurde bei dem Aufprall laut der Polizei aus dem Fahrzeug geschleudert. Ein Kurierfahrer meldete demnach den Unfall, als er an der Unglücksstelle vorbeifuhr. Ein Notarzt stellte den Tod des Fahrers fest. Zeugen gebe es für das Unglück nicht, der Verstorbene sei allein daran beteiligt gewesen, hieß es weiter.

Erst am Sonntag kam es zu einem Unfall in der Region, bei dem eine Frau mit ihrem Auto gegen einen Baum krachte.