Autounfall
B 109: Zwei Unfälle – zwei Verletzte

Ein 72-jähriger Fahrer eines Mercedes-Benz fuhr auf einen Ford auf. Dessen Fahrer, ein 81-jähriger Mann, wurde dadurch leicht verletzt und musste auch ins Uni-Klinikum Greifswald gebracht werden. Der Schaden beträgt rund 10 000 Euro.
Ein 72-jähriger Fahrer eines Mercedes-Benz fuhr auf einen Ford auf. Dessen Fahrer, ein 81-jähriger Mann, wurde dadurch leicht verletzt und musste auch ins Uni-Klinikum Greifswald gebracht werden. Der Schaden beträgt rund 10 000 Euro.
Tilo Wallrodt

Auf der B 109 südlich von Greifswald kam es bei Diedrichshagen zu zwei Verkehrsunfällen. Zwei Personen wurden verletzt und mussten in die Universitätsklinik nach Greifswald gebracht werden.

Am Vormittag des 18. Februar ereigneten sich gleich zwei Verkehrsunfälle auf der Bundesstraße 109 nahe Diedrichshagen südlich von Greifswald. Dabei wurden zwei Personen leicht verletzt wurden.

Zunächst war gegen 10.30 Uhr etwa 500 Meter hinter dem Ortsausgang von Diedrichshagen ein Pkw nach rechts von der Straße abgekommen. Nachdem sich der Wagen überschlagen hatte, landete er im Straßengraben und kam dort zum Stehen. Die Fahrerin wurde leicht verletzt und musste zur weiteren medizinischen Versorgung ins Uni-Klinikum Greifswald gebracht werden. Ihr Auto war nicht mehr fahrbereit und wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Es entstand ein Sachschaden von circa 5000 Euro.

Nur eine halbe Stunde später ereignete sich  auch auf der B109 etwa 200 Meter weiter ein nächster Unfall. Ein 72-jähriger Fahrer eines Mercedes-Benz beachtete den vor ihm fahrenden Pkw Ford nicht und fuhr auf diesen auf. Der Fahrer des Ford, ein 81-jähriger Mann, wurde dadurch leicht verletzt und musste auch ins Uni-Klinikum Greifswald gebracht werden. Der Schaden an beiden Fahrzeugen wird hierbei auf circa 10 000 Euro geschätzt, teilte die Polizei mit.