Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand laut Polizei ein Sachschaden von rund 10.000 Euro.
Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand laut Polizei ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. Polizeiinspektion Anklam
Mitten im Berufsverkehr

Betrunkener Autofahrer baut Unfall in Greifswald

Ein guter Start in die Woche sieht anders aus: Am Montagmorgen kam ein 64-jähriger Autofahrer beim Abbiegen in den Gegenverkehr. Es entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro.
Greifswald

Ein betrunkener Autofahrer hat am Montagmorgen gegen 6.30 Uhr einen Verkehrsunfall in Greifswald verursacht. Das teilte die Polizei mit.

Der 64-Jährige war auf der Hans-Beimler-Straße unterwegs und wollte an einer Kreuzung nach rechts in die Schönwalder Landstraße abbiegen. Dabei kam er mit seinem Daewoo in den Gegenverkehr und stieß dort mit einem 23-jährigen Ford-Fahrer zusammen.

Mehr lesen: Fahrer überschlägt sich mehrfach bei Penkun

Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand laut Polizei ein Sachschaden von rund 10.000 Euro.

Nachdem die Polizisten feststellten, dass der 64-Jährige alkoholisiert war, wurde bei ihm ein Alkoholvortest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 1,98 Promille. Gegen ihn wurde daraufhin ein Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs aufgenommen. Außerdem wurde von ihm eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt.

Mehr lesen: Mercedesfahrer kracht mittags im Vollrausch in zwei Zäune

zur Homepage