POLIZEIEINSATZ BEI ANKLAM

Betrunkener bedroht Frau mit Armbrust

Im vorpommerschen Krien-Horst hat ein betrunkener 59-Jähriger eine Pflegedienst-Mitarbeiterin mit einer Armbrust bedroht. Die Polizei rückte an und überwältigte den Mann, der dabei verletzt wurde.
Daniel Focke Daniel Focke
Ein Mann hat in Krien-Horst eine Pflegedienst-Mitarbeiterin mit der Armbrust bedroht.
Ein Mann hat in Krien-Horst eine Pflegedienst-Mitarbeiterin mit der Armbrust bedroht. Nordkurier-Montage
Krien-Horst.

In der Ortschaft Krien-Horst wollte eine Pflegedienst-Mitarbeiterin nach einer 86-Jährigen schauen. Doch der Hausbesuch endete für sie mit einem Schock. Denn die Mitarbeiterin kam gar nicht erst ins Haus und wurde durch einen alkoholisierten 59-jährigen Mann mit einer Armbrust bedroht. Der Betrunkene forderte sie auf, zu verschwinden. Er ist ein Verwandter der zu pflegenden Dame. Er soll auch gedroht haben, mit der Armbrust auf die Mitarbeiterin zu schießen.

Die gerufene Polizei eilten mit mehren Beamten und Streifenwagen nach Krien-Horst westlich von Anklam. Nachdem der Täter kurzzeitig das Haus verließ und von den Polizeikräften angesprochen wurde, flüchtete er wieder in das Gebäude. Als der 59-Jährige erneut und unbewaffnet aus dem Haus trat, wurde er wiederholt durch die Polizisten angesprochen und anschließend überwältigt. Dabei wurde der Täter leicht an der Hand verletzt.

Alkoholtest ergibt hohen Promillewert

Ein Atemalkoholvortest ergab einen Wert von 2,65 Promille. Der Mann wurde vor Ort ärztlich versorgt und anschließend in das Krankenhaus Ueckermünde gebracht, teilte die Polizei mit. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und im Klinikum durchgeführt. Die Mitarbeiterin des Pflegedienstes stand unter Schock und wurde ebenfalls ärztlich versorgt.

Bei der Durchsuchung des Gebäudes konnte die 86-jährige zu pflegende Dame unverletzt angetroffen werden. Auch die Armbrust konnte aufgefunden und sichergestellt werden. Die Anklamer Kriminalpolizei ermittelt.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Krien-Horst

zur Homepage