POLIZEIEINSATZ IM RATHAUS

Betrunkener im Anklamer Bürgermeisterbüro

Aufregung im Rathaus: Ein Betrunkener sorgte für einen Polizei-Einsatz mit Blaulicht auf dem Anklamer Marktplatz.
Die Polizei rückte vorm Anklam Rathaus mit Blaulicht an. Ein angetrunkener Mann ohne Mund-Nasen-Schutz sorgte für Aufregung.
Die Polizei rückte vorm Anklam Rathaus mit Blaulicht an. Ein angetrunkener Mann ohne Mund-Nasen-Schutz sorgte für Aufregung. Anne-Marie Maaß
Anklam.

Kurze Aufregung im Anklamer Rathaus am späten Dienstagnachmittag: Dort musste gegen 17 Uhr die Polizei mit Blaulicht und Sirene anrücken. Ein angetrunkener Mann hatte sich zuvor geweigert, das Vorzimmer des Bürgermeisters zu verlassen. Daraufhin wurden die Beamten alarmiert.

Der Mann habe das Büro zunächst ohne vorgeschriebenen Mundschutz betreten und von Geldproblemen gesprochen, schildert Bürgermeister Michael Galander (IfA). Insgesamt habe er sich aber friedlich und höflich verhalten und sogar eine Maske aufgesetzt, die der Bürgermeister ihm noch gegeben hat. Danach wurde der Mann des Platzes verwiesen und von der Polizei aus dem Gebäude begleitet. Von einer Strafanzeige sieht die Stadtverwaltung ab. 

Der Artikel wurde 18.18 Uhr um die Aussagen des Bürgermeisters ergänzt.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Anklam

Kommende Events in Anklam (Anzeige)

zur Homepage