Rund 120 Bogenschützen waren zur Burgruine Landskron gekommen, um den 4. Greifenpokal auszutragen.
Rund 120 Bogenschützen waren zur Burgruine Landskron gekommen, um den 4. Greifenpokal auszutragen. Matthias Diekhoff
Birgit Fischer von der Schützenzunft Waren lobte die einmalige Kulisse.
Birgit Fischer von der Schützenzunft Waren lobte die einmalige Kulisse. Matthias Diekhoff
Ein nachgebildeter Rothirsch in Lebensgröße war das größte von insgesamt 24 Zielen.
Ein nachgebildeter Rothirsch in Lebensgröße war das größte von insgesamt 24 Zielen. Matthias Diekhoff
Bogensport

Bogenschützen aus ganz M-V erobern die Burg Landskron

120 Bogensportler hatten es am Wochenende unter anderem auf Ratten und Hirsche auf dem Gelände der Burg Landskron abgesehen.
Janow

„Die Kulisse ist einmalig“, schwärmte Birgit Fischer. Kurz zuvor hatte die Frau von der Schützenzunft Waren zielsicher ihre Pfeile in zwei Tierattrappen, sogenannten 3-D-Zielen, im Burggraben der Veste Landskron versenkt. Die Ratte und der Fuchs zusammen waren dabei nur eins von 24 Zielen, auf die es die rund 120 Bogenschützen am Wochenende auf dem Gelände der romantischen Burgruine...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

zur Homepage