Anklams Apotheker überzeugten sich in der Kinderbibliothek, welche Bücher durch ihre Spende gekauft werden konnten.
Anklams Apotheker überzeugten sich in der Kinderbibliothek, welche Bücher durch ihre Spende gekauft werden konnten. Mareike Klinkenberg
Auch in diesem Jahr können die Apotheken-Kunden wieder eine Spende für ihren Apotheken-Kalender geben.
Auch in diesem Jahr können die Apotheken-Kunden wieder eine Spende für ihren Apotheken-Kalender geben. Matthias Diekhoff/Archiv
Apotheker-Spenden

Bücher zum Basteln, Kochen und Lernen für die Kinderbibliothek

Im Rahmen ihrer Kalender-Aktion haben die Anklamer Apotheken für die Kinderbibliothek gesammelt. Nun wurde geschaut, was für die kleinen Leserinnen und Leser angeschafft wurde.
Anklam

Vor genau einem Jahr, in der Woche nach dem Totensonntag, starteten drei Anklamer Apotheken ihre alljährliche Kalenderaktion. Dabei bekommen die Stammkunden der Adler-, Greif- und Steintor-Apotheke jeweils einen Kalender geschenkt und lassen dafür eine kleine Spende ganz nach eigenem Ermessen da. Auch in diesem Jahr ist diese Aktion gerade wieder gestartet.

Positive Rückmeldung

2.700 Euro waren beim letzten Mal zusammengekommen, die der Anklamer Kinderbibliothek übergeben worden sind. Jetzt hat Bibliothekarin Anett Hempel die Apotheker eingeladen, um zu zeigen, was genau für das Geld angeschafft worden ist. Stolz präsentierte sie Heidrun Luft, Eigentümerin der Greif-Apotheke am Markt, und Jens Fedder, Inhaber der Steintor-Apotheke, die große Auswahl an neuen Sachbüchern sowie Lernhilfen und dankte nochmals für die gelungene Aktion.

Mehr lesen: Spannende Geschichten im Märchenwald der Kinderbibliothek

Dr. Katharina Schmiedel, Chefin der Adler-Apotheke, machte deutlich, dass sie selten so viel positive Resonanz auf eine Spende bekommen hätte. Sie war sich auch schon vor dieser Einladung sicher, dass die Bibliothek das Geld gut angelegt hätte, und bezeichnet, auch aus eigener Erfahrung, die Kinderbibliothek als festen Anlaufpunkt für die jüngsten Anklamer Leseratten.

Die Bandbreite der neuen Bücher deckt wirklich eine ganze Menge ab. Im Mittelpunkt steht aber der Bereich Wissen und Lernen. So geht es in vielen Bänden um Tiere, Natur und Umwelt. Aber auch Kochbücher, Kinderbücher über Gesundheit, mit Bastelideen oder Experimenten sind dabei. Gerade auch bei den Lernhilfen für Mathe und Deutsch seien einige aktuelle Ausgaben hinzugekommen. Danach fragen natürlich eher die Eltern, als die Kinder, gab Anett Hempel lachend zu. Dennoch hat sie gerade nach der langen Zeit des Lockdowns und des Unterrichts zuhause vermehrt Anfragen dazu bekommen und direkt reagiert.

Spenden in diesem Jahr für Kinder- und Jugendfeuerwehren

Es ist also einiges dabei, was die unbändige Neugier von kleinen Bibliotheksbesuchern stillt. All diese Bücher wurden natürlich auch schon im Hinblick auf den Bibliotheksneubau bestellt und sollen auch noch am neuen Standort ihren Platz finden, ergänzte Anklams stellvertretende Bürgermeisterin Beatrix Wittmann-Stifft. Dort wird es dann natürlich viel mehr Platz, speziell auch für digitale Angebote der Kinderbibliothek, geben.

In diesem Jahr können die Apotheken-Kunden ab jetzt wieder eine Spende für ihren Apotheken-Kalender geben, kündigte Heidrun Luft von der Greif-Apotheke an. Auch ihre Kollegen aus den Apotheken am Bahnhof und am Neuen Markt hätten bereits die Spendenboxen wieder aufgestellt. In diesem Jahr sollen die Einnahmen an die Kinder- und Jugendfeuerwehren gehen, sind sich die Apotheker-Kollegen schon einig.

Mehr lesen: Bibliothek mit neuem Angebot und gleich zwei Aktionstagen

 

 

 

 

 

 

zur Homepage