SPENDENKONTO EINGERICHTET

Bürgermeister bietet Brandopfern Hilfe an

Nur wenige Tage nach dem Großbrand von Busow hat Ducherows Gemeindeoberhaupt Bernd Schubert ein Spendenkonto einrichten lassen.
Christian Johner Christian Johner
Die Scheune im Ducherower Ortsteil Busow wurde durch den Großbrand augenscheinlich komplett zerstört.
Die Scheune im Ducherower Ortsteil Busow wurde durch den Großbrand augenscheinlich komplett zerstört. Christopher Niemann
Busow.

Viel mehr als ein Trümmerfeld ist von der Werkstatt des Mannes von Ines Malcher im Ducherower Ortsteil Busow nicht übriggeblieben. Die Töpferei der Keramikkünstlerin wurde zum Glück nicht auch noch zerstört, dafür das Lager ihrer Arbeiten. Davon erfuhr auch Bürgermeister Bernd Schubert (CDU). Die schockierende Nachricht von dem Großbrand erreichte ihn am Wochenende während eines Aufenthalts in Berlin. „Ich war am Dienstag in Busow vor Ort. Es ist ein schrecklicher Anblick. Dieses Bild vergisst man einfach nicht“, sagte Schubert. Er will nicht nur mit Worten helfen, sondern auch mit Taten: „Über das Amt Anklam-Land wurde ein Spendenkonto eingerichtet“, sagt er.

Der Brand ist wohl auf dem Dachboden ausgebrochen

Die ersten 1000 Euro seien auch schon eingegangen: „Meine Frau und ich haben jeweils 500 Euro gespendet“, sagte Schubert. Bis Ende Juli bestehe die Möglichkeit, Geld zu überweisen. „Ich würde mich freuen, wenn sich viele Menschen daran beteiligen und spenden“, so Schubert. Der Bürgermeister selbst weiß ganz genau, wie es ist, wenn ein Feuer für verheerende Folgen sorgt: „Ich habe es vor etlichen Jahren erlebt, als das Labor meiner Frau abgebrannt ist. So ein Brand ist existenzbedrohend.“

Der Bericht des Brandursachenermittlers liege noch nicht vor, teilte die Polizei auf Nordkurier-Nachfrage mit. „Höchstwahrscheinlich ist der Brand auf dem Dachboden ausgebrochen“, sagte die Polizeisprecherin Nicole Buchfink und fügt hinzu: „Nach derzeitigem Stand kann weder ein technischer Defekt noch eine fahrlässige Brandstiftung ausgeschlossen werden.“

Spendenkonto: IBAN: DE 73 1505 0500 0431 0002 20 
Verwendungszweck: Brand in Busow

StadtLandKlassik - Konzert in Busow

zur Homepage