Unsere Themenseiten

Baustellen

:

B199 und B111 wegen Bauarbeiten gesperrt

Auf Vorpommerns Straßen wird ab kommender Woche gleich an mehreren Stellen gebaut.
Auf Vorpommerns Straßen wird ab kommender Woche gleich an mehreren Stellen gebaut.
D.Focke

An den Bundesstraßen in Vorpommern soll in diesem Herbst kräftig gebaut werden. Für Autofahrer bedeutet das eine Geduldsprobe. Denn eine Straße ist wochenlang, die andere ein halbes Jahr komplett gesperrt.

Autofahrer in Vorpommern müssen sich in diesem Herbst auf Bauarbeiten mit jeder Menge Stau einstellen. Die Bundesstraße 199 beim Postlower Ortsteil Görke soll für ein halbes Jahr voll gesperrt werden. Am 16. Oktober sollen die Arbeiten beginnen und bis Ende Juni 2018 laufen. Der Grund: Die Brücke über den Stegenbach soll komplett neu aufgebaut werden. Vor und hinter der Brücke soll außerdem die Straße neu ausgebaut werden.

Umleitungen während der Vollsperrung

Die Vollsperrung beginnt allerdings erst eine Woche Später. Autofahrer müssen in dieser Zeit auf eine Umleitung ausweichen. Diese führt über den Birkenweg in Görke und mündet dann an die B110. Für die Zeit der Vollsperrung soll die Gemeindestraße deshalb um rund 50 Zentimeter verbreitert werden.

Bauarbeiten auf der B111

Und auch an einem weiteren Knotenpunkt, der Bundesstraße 111, werden Autofahrer mehr Zeit einplanen müssen. Dort wird ab dem 16. Oktober von Moeckow Berg bis Lühmannsdorf die Fahrbahn saniert. Zunächst soll der Verkehr deshalb an dieser Stelle mit einer Baustellenampel geregelt werden. Ab dem 6. November werde die Strecke abschnittsweise für rund drei Wochen voll gesperrt – dann sind die Asphaltarbeiten geplant, so das Straßenbauamt aus Neustrelitz. Umleitungen werden nördlich über Greifswald und in südlicher Richtung über Ziethen und Rubkow ausgeschildert.