REIFENHERSTELLER

Continental eröffnet Anklamer Labor mit Weihnachtsmarkt

Der Reifenhersteller Continental will in Anklam künftig an der Kautschuk-Gewinnung aus Löwenzahn forschen. Das Taraxagum Lab wird mit einem Weihnachtsmarkt eröffnet.
Anne-Marie Maaß Anne-Marie Maaß
dpa
Zum ersten Mal will Continental für Interessierte am Donnerstag die Türen des neuen Labors öffnen.
Zum ersten Mal will Continental für Interessierte am Donnerstag die Türen des neuen Labors öffnen. Anne-Marie Maaß
Anklam.

Wenn in Anklam das erste Mal der Bio-Kautschuk fließt, lädt Continental die Bürger zum Glühwein ein. Am Donnerstag ist der offizielle Start des Taraxagum Lab Anklam. Nachdem Ministerpräsidentin Manuela Schwesig bereits am späten Vormittag erwartet wird, soll es für die Anklamer Einwohner von 17 bis 20 Uhr einen Weihnachtsmarkt am Firmenstandort im Lilienthalring 1 geben.

Mit Glühwein, Punsch, Würstchen und mehr will das DAX-Unternehmen aus Hannover gemeinsam mit den Bürgern und ihren Familien die Einweihung des Forschungslabors in Anklam feiern. Die Besucher hätten dann auch die Möglichkeit, das Laborgebäude erstmals zu besichtigen, teilt Continental mit.

Wachstum in der Region

„Künftig soll in dem Labor der Anbau und die Verarbeitung von Russischem Löwenzahn als alternative Rohstoffquelle zum Kautschukbaum in den Tropen erforscht werden”, sagte Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) im Vorfeld. Er sieht damit den Grundstein für weiteres Wachstum in der Region Vorpommern gelegt.

Früheren Angaben zufolge investiert der Reifenhersteller rund 35 Millionen Euro in den Aufbau des Standortes. Das „Taraxagum Lab Anklam” (lat. taraxacum – Löwenzahn) soll künftig bis zu 20 Mitarbeiter beschäftigen. Den Russischen Löwenzahn bauen Landwirte der Umgebung an, im vergangenen Jahr auf etwa 30 Hektar.

Bus-Shuttle von der Innenstadt

Direkt vor Ort gibt es jedoch nicht ausreichend Parkplätze für private Pkw. Um ein Park-Chaos zu vermeiden, hat das Unternehmen bereits vorgesorgt. Es wird einen kostenlosen Bus-Pendelverkehr von der Innenstadt zum Weihnachtsmarkt geben. Demnach fahren die Busse auf zwei Linien jeweils ab 16.45 Uhr.

Die Linie 1 startet ab 16.45 Uhr ab der Haltestelle Demminer Straße, Steinstraße (Markt), ZOB, Pasewalker Allee I, Pasewalker Allee II, endet bei Continental (Gewerbegebiet) und führt auf gleichem Weg zurück.

Die Linie 2 beginnt ab der Südstadt (Roter Netto), Damaschke Straße, Lindenstraße I, Lindenstraße II, Lindenstraße III, Pasewalker Allee (Norma), Continental (Gewerbegebiet) und führt ebenfalls auf gleichem Weg zurück.

Der Pendelverkehr endet mit der letzten Fahrt um circa 20.15 Uhr vom Gewerbegebiet zurück in die Stadt.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Anklam

zur Homepage